Das neue Weseker Prinzenpaar startet bei Prinzenproklamation richtig durch

mlzKarneval

Die Session ist noch jung. Trotzdem haben die Karnevalsten in Weseke schon kräftig gefeiert, bei der Proklamation des Prinzenpaares im Festzelt.

von Sigrid Muddemann

Weseke/Stadtlohn

, 25.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Im Festzelt in Weseke herrscht am Samstagabend eine Riesenstimmung, als Katja I. (Schmidt( und Michel I. (Strauch) als neues Prinzenpaar in das Festzelt einziehen. Mit ihrem Gefolge betreten sie die große Bühne, und die Narrenherzen der 720 Besucher der Prinzenproklamation schlagen höher.

Klaus-Peter Holving, der das neue Prinzenpaar begrüßt, findet sehr passende Worte für die strahlenden Hoheiten. Dieses beginnt dann auch gleich mit seiner Rede.

„Ich habe wirklich alles gegeben, um den Traum als Prinzessin zu leben,“ sagt Katja I.. Ihr Prinz pflichtet ihr in der gemeinsamen Rede bei: „Mein Kalender ist nun voll, na toll.“ Der Prinz bedankt sich beim gesamten Weseker Rosenmontagszug (WRZ), der ihn und seine Prinzessin super unterstützt habe. Beide freuen sich auf eine schöne Karnevalszeit, und sind hoch motiviert.

Das neue Weseker Prinzenpaar startet bei Prinzenproklamation richtig durch

Der Fanfarenzug der Stadtlohner KG beim Einzug in Weseke. © Sigrid Muddemann

Bei der Schlüsselübergabe sagt der stellvertretende Bürgermeister Hubert Börger zum neuen Regentenpaar: „Ihr seid ein tolles Prinzenpaar, tragt die Freude bis über die Grenzen von Weseke hinaus.“ Mit einem großen Lächeln nahm das Paar diese Aufforderung entgegen.

Stadtlohner Karnevalisten kamen mit Fanfarenzug

Erstmals ist auch die Prinzengarde aus Wesel bei der Proklamation dabei. Zu Beginn zogen sehr viele Prinzenpaare mit ihrem Gefolge mit dem Fanfahrenzug aus Stadtlohn auf die Bühne. Sogar aus Mainz und Köln sind Abordnungen mit Prinz und Prinzessin gekommen.

Mit einem charmanten Lächeln sagt der stellvertretende Bürgermeister, dass sich die beiden Hochburgen Mainz und Köln sicherlich Anregungen für ihre Büttabende mit in ihre Heimat nehmen würden, denn in Weseke sei der Abend der Prinzenproklamation so schön.

Das neue Weseker Prinzenpaar startet bei Prinzenproklamation richtig durch

Auf das Prinzenpaar der KG "Üm Bütt und Pütt" aus Stadtlohn, Prinz Manni II. (Schwenz) und Prinzessin Susanne II. (Hornhues) gehörten zu den Gästen in Weseke. © Sigrid Muddemann

Mehrere Tanzeinlagen der drolligen Schlawiener, der Dancing Kids und der Blue Diomonds kommen beim Publikum bestens an. Das Programm ist bunt gespickt, unter anderem mit der blau-weißen Garde, den Eigengewächsen, den Sippel-Däncern und weiteren Show- und Tanzeinlagen bekannter Darsteller aus Funk und Fernsehen. So gaben auch Dirk Scheffel, de Hausmeister vom Bundesdaag und die Cheerleader des 1. FC Köln ihr Bestes.

Horst-Schlämmer-Double

Plötzlich, wie aus dem nichts, steht „Horst Schlämmer“ auf der Bühne. In gewohnter Manier, wie vom Origial Hape Kerkeling aus dem Fernsehen bekannt, gibt das Double sehr viele witzige Anekdoten zum Besten. Er stimmte dann das bekannte Lied

„Ich bin geboren, in Gerevenbroich“ an, und das Narrenvolk in Weseke singt begeistert mit. Zur Ortsvorsteherin Brigitte Niehoff-Elsing sagt Schlämmer: „Schätzelein, darf ich dich küssen?“ – was sehr zur Erheiterung im Festzelt beiträgt. Das große Finale rundete den Abend ab, der super beim Publikum ankam. Anschließend wurde im Festzelt ausgelassen und lustig gefeiert.

Lesen Sie jetzt