Einbruchserie scheint aufgeklärt: Schöppinger unter Verdacht

Polizei Kreis Borken

Ein 43 Jahre alter Schöppinger könnte für eine ganze Reihe von Einbrüchen in dem Ort verantwortlich sein. Diese liegen zum Teil schon mehrere Jahre zurück.

Schöppingen

04.09.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dass sich nun doch noch ein Ermittlungserfolg erzielen ließ, sei einer DNA-Spur zu verdanken, teilt die Polizei mit. Beamte hätten den 43-Jährigen Ende Juli erkennungsdienstlich behandelt und dabei auch eine Speichelprobe genommen. Der Grund: der Mann stand im Verdacht, im April in Schöppingen einen Einbruch begangen zu haben.

Einbrüche im Jahr 2010 begangen

Das Ergebnis des Datenabgleichs sollte diese Erkenntnis erhärten: Spuren am Tatort stimmten mit der DNA der Speichelprobe des Beschuldigten überein. Sein Erscheinungsbild passte zudem zu den Beschreibungen eines Täters, die Zeugen in mehreren anderen Einbruchsfällen machen konnten. Diese hatten sich bereits im Jahr 2010 ereignet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt