Jetzt werden auch die ersten Corona-Fälle aus dem Achterhoek gemeldet

Coronavirus

Nachdem es lange schien, als ob das Coroanvirus einen Umweg um den Raum Winterswijk macht, melden die niederländischen Gesundheitsbehörden nun die ersten Fälle aus dem Achterhoek.

Winterswijk (NL)

, 23.03.2020, 14:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
+++ Symbolbild +++

+++ Symbolbild +++ © Tumisu auf pixabay

Nachdem am Freitag bereits die ersten Corona-Fälle aus Aalten und aus Oost Gelre - das ist die aus dem Zusammenschluss von Groenlo und Lichtenvoorde entstandene Kommune - gemeldet wurden, meldet das Gesundheitsministerium mittlerweile auch eine Infektion aus Winterswijk.

Das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt (RIVM) meldet aktuell 4.749 Infektionsfälle für die Niederlande. In den Niederlanden sind bisher 213 Menschen an der Krankheit gestorben. Wie das RIVM mitteilt, sind die Toten zwischen 55 und 97 Jahre alt.

Feier zum Königstag abgesagt

Wie die Tageszeitung de Gelderlander am Montagmittag meldet, wurde die Feier des Königstages in Winterswijk abgesagt. In Winterswijk war das Volksfest für den 27. bis 30. April geplant, mit einem großen Blumenkorso.

Vier Infektionen in Alteneinrichtung - ein Betroffener ist gestorben

Wie die Tageszeitung Tubantia meldet, ist in der Nacht zu Montag der 77-jährige Bewohner einer Alteneinrichtung in Enschede gestorben. Am vergangenen Mittwoch wurde gemeldet, dass im „Ariënshuis“ vier Bewohner mit dem Coronavirus infiziert sind.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt