Kreis Coesfeld hat die wenigsten Infizierten auf 100.000 Einwohner

Coronavirus

Im Kreis Warendorf ist der Inzidenzwert was die Corona-Infektionen angeht auf 52,5 gestiegen. Das ist der höchste Wert im Münsterland. Der Kreis Coesfeld hat den niedrigsten Wert.

Münsterland

, 17.10.2020, 13:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das sind die 7-Tage-Inzidenzen pro 100.000 Einwohner im Regierungsbezirk Münster.

Das sind die 7-Tage-Inzidenzen pro 100.000 Einwohner im Regierungsbezirk Münster. © Bezirksregierung Münster

Mit Ausnahme der Stadt Münster sind die Inzidenzwerte zum heutigen Samstag (17. Oktober 2020) in allen Kreisen und Städten des Regierungsbezirks Münster weiter angestiegen. Laut der Zahlen des Landeszentrum Gesundheit LZG NRW (Stand: 17. Oktober, 0 Uhr) liegen sie nun auch im Kreis Warendorf über der kritischen Marke von mehr als 50 Infizierten unter 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche.

Die Werte für den Regierungsbezirk im Einzelnen:

Kreis Borken: 35,5

Stadt Bottrop: 34,9

Kreis Coesfeld: 24,5

Stadt Gelsenkirchen: 88,2

Stadt Münster: 30,4

Kreis Recklinghausen: 84,2

Kreis Steinfurt: 29,9

Kreis Warendorf: 52,5

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt