Lkw-Fahrer war mit 1,88 Promille auf der A31 unterwegs

Autobahn 31

In Schlangenlinien fuhr ein Lkw am Sonntagmorgen auf der Autobahn 31 in Richtung Emden. Zeugen alarmierten die Polizei, die den Lkw-Fahrer stoppten. Er war akoholisiert.

Dorsten

30.03.2020, 13:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Autobahn 31 (hier in Höhe Heek) ist am Sonntag ein deutlich alkoholisierter Lkw-Fahrer unterwegs gewesen.

Auf der Autobahn 31 (hier in Höhe Heek) ist am Sonntag ein deutlich alkoholisierter Lkw-Fahrer unterwegs gewesen. © Markus Gehring

Polizisten zogen am frühen Sonntagmorgen (29.3., 0.05

Uhr) auf der Autobahn 31 einen Lkw-Fahrer mit 1,88 Promille aus dem Verkehr.

Der 47-Jährige war in Richtung Emden unterwegs. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den mit 40 Stundenkilometern und in Schlangenlinien fahrenden Sattelzug bei Dorsten.

Der Zeuge alarmierte die Polizei, die Beamten stoppten das Gespann und kontrollierten den Mann aus Weißrussland. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Dem 47-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Den Führerschein behielten die Beamten sofort ein. Den Lkw-Fahrer erwartet ein Strafverfahren.

Lesen Sie jetzt