Peek & Cloppenburg geht in Neubau auf ehemaligem Bocholter Hertie-Gelände

mlzWirtschaft

In der Bocholter Innenstadt tut sich etwas: Das Modehaus Peek & Cloppenburg (P & C) plant die Eröffnung ihrer neuen Filiale am Neutor Ende September.

von Stefan Prinz

Bocholt

, 10.07.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Unternehmen befinde sich „bereits in intensiven Vorbereitungen für die Eröffnung des Verkaufshauses“, heißt es aus der Zentrale in Düsseldorf. Das Modehaus zieht in das neue Gebäude der Stadtsparkasse, das sich derzeit noch im Bau befindet.

In Nähe der Bocholter Arkaden

Insgesamt fast 10.000 Quadratmeter umfasst das Grundstück in unmittelbarer Nähe zu den Bocholter Arkaden sowie dem Einkaufscenter am Neutorplatz. Dabei wird die Stadtsparkasse Bocholt den Teil des Grundstücks im Eigentum behalten, der für die Errichtung ihrer neuen Hauptstelle und des großen Einzelhandelsgebäudes erforderlich ist. Langfristiger Mieter dieses Geschäftsgebäudes wird Peek & Cloppenburg.

Das Modehaus ist seit 1977 in Bocholt vertreten. Auf dem Gelände stand zuvor das ehemalige Hertie-Kaufhaus. Die Immobilie wurde vor drei Jahren abgerissen.

Die Stadtsparkasse investiert in diesen Neubaukomplex insgesamt 47 Millionen Euro. Das Bauprojekt gilt damit derzeit als eine der größten Investitionen in Bocholt.

Lesen Sie jetzt