Peek und Cloppenburg eröffnet Bocholter Filiale mit Motsi Mabuse

mlzInnenstadt

In der Bocholter Innenstadt wurde nun die neue Filiale der Kette Peek und Cloppenburg eröffnet. Die Stadt hofft auf einen positiven Effekt für die Innenstadt.

von Stefan Prinz

Bocholt

, 24.09.2020, 14:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die neue Filiale von Peek und Cloppenburg am Bocholter Neutor ist eröffnet. Bürgermeister Peter Nebelo (SPD) und „Let´s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse starteten am Donnerstagvormittag zusammen mit Filialleiterin Jennifer Stoll als erste Gäste einen Rundgang durch die neuen Räume in der Bocholter Innenstadt.

Jetzt lesen

Mit einer Verkaufsfläche von 5000 Quadratmetern und 125 Mitarbeitern zählt der neue Shop zu den ganz Großen in Bocholt. Ähnliche Shop-Größen hat die Modekette ansonsten in deutlich größeren Städten wie Wiesbaden und Mainz. „Als im Jahr 2009 die Kaufhaus-Kette Hertie ihr Warenhaus am Neutorplatz schloss, war dies ein herber Rückschlag für die Einkaufsstadt Bocholt“, erinnerte Bürgermeister Peter Nebelo.

Bocholt hofft auf mehr Besucher in der Innenstadt

„Aus dem ehemaligen Besuchermagneten in bester Lage wurde ein heruntergekommener Betonklotz“, so Nebelo. Umso wichtiger sei es jetzt, dass eine sehr gute Lösung gefunden worden sei. „Ein Modehaus dieser Größe ist für eine Stadt wie Bocholt etwas ganz Besonderes.“ Nebelo zeigt sich überzeugt, dass die neue P&C-Filiale der Innenstadt nicht nur einen Attraktivitätsschub geben wird, „sie wird auch ein dauerhafter Anziehungspunkt für Besucher aus der Region sein“.

Peek und Cloppenburg sei nun auch der Werbegemeinschaft Innenstadt beigetreten. „Das zeigt die Verbundenheit mit unserer Stadt“, betonte der Bürgermeister.

Lesen Sie jetzt