Polizei hat Rad- und Pedelecfahrer ins Visier genommen

Polizei Kreis Borken

Mal waren sie in der falschen Richtung auf einem Fahrradweg unterwegs, mal mochten sie beim Fahren nichts aufs Nutzen ihres Handys verzichten – das sind typische Verstöße von Rad- und Pedelecfahrern, die die Polizei am Mittwoch im gesamten Kreisgebiet festgestellt hat.

Kreis Borken

12.09.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wie hier bei einer Kontrolle in Vreden haben Polizeibeamte im Kreis Borken in den vergangenen Tagen Radfahrer angehalten, sie kontrolliert – oder auch nur einfach Fragen beantwortet.

Wie hier bei einer Kontrolle in Vreden haben Polizeibeamte im Kreis Borken in den vergangenen Tagen Radfahrer angehalten, sie kontrolliert – oder auch nur einfach Fragen beantwortet. © Victoria Thünte (A)

Im Kreis Borken kommt es oft zu Unfällen, an denen Rad- oder Pedelecfahrer beteiligt sind. Und die Folgen dieser Unfälle sind oft schwerwiegend. Um Unfälle zu vermeiden, spiele auch die Frage des richtigen Verhaltens der Zweiradfahre im Straßenverkehr eine wichtige Rolle, heißt es seitens der Polizei. Deshalb haben Beamten am Mittwoch vor allem Pedelec- und Radfahrer, aber auch Kraftfahrer kontrolliert.

Falsche Seite des Radwegs benutzt

Verteilt an zahlreichen Stellen im Kreisgebiet, überprüften die Polizisten insgesamt 508 Verkehrsteilnehmer. Davon waren 347 mit einem Fahrrad unterwegs, 99 mit einem Pedelec. Bei den Radfahrern ahndete die Polizei 194 Verstöße, bei den Pedelecfahrern 19. Anlass dazu bot häufig das fehlerhafte Benutzen eines Radwegs oder die Nutzung eines Smartphones während der Fahrt. In 33 Fällen wurden Elternbriefe gefertigt, um auf das Fehlverhalten des Kindes im Straßenverkehr hinzuweisen.

Weitere Kontrolltage geplant

Wegen Fahren ohne Gurt, Nutzung eines Smartphones am Steuer sowie nicht angepasster Geschwindigkeit ahndeten die Beamten 36 Verstöße von Autofahrern.

Um die Sicherheit der Rad- und Pedelecfahrer zu erhöhen, will die Polizei ihre Maßnahmen fortsetzen. Soll heißen: Weitere Kontrolltage sind geplant.

Lesen Sie jetzt