Rauch von brennender Couch zieht ins Haus – Einsatz für Feuerwehr Gescher

Feuerwehr

Mit einem Wohnungsbrand hatte die Feuerwehr Gescher gerechnet, als sie am Donnerstagmorgen zu einem Einsatz ausrückte. Doch die Situation war nicht so dramatisch wie gedacht.

Gescher

von Jürgen Schroer

, 17.12.2020, 13:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr Gescher rückte am Donnerstag zu einem Einsatz aus.

Die Feuerwehr Gescher rückte am Donnerstag zu einem Einsatz aus. © Jürgen Schroer

Weniger dramatisch als es zunächst den Anschein hatte war ein Feuerwehreinsatz am Donnerstag an der Bahnhofstraße in Gescher. „Feuer aus Fenster im Untergeschoss“, lautete das Einsatzstichwort für den Löschzug Gescher der Feuerwehr.

Jetzt lesen

Passanten hatten Rauchentwicklung und Feuerschein wahrgenommen. Tatsächlich brannte eine Couch auf dem Gelände hinter dem Haus. Durch ein geöffnetes Fenster war Rauch ins Wohnhaus gezogen.

Bewohner hatte bereits mit dem Löschen begonnen

Als die um 10.24 Uhr alarmierte Feuerwehr eintraf, hatte einer der Bewohner bereits mit Löschversuchen begonnen. Per Überdruckbelüfter wurde das Haus vom Rauch befreit.

Nach Auskunft von Einsatzleiter Stefan Theßling ist niemand verletzt worden, es entstand auch kein nennenswerter Sachschaden. Nach einer Dreiviertelstunde war der Einsatz für die Wehr beendet.

Lesen Sie jetzt