Rückruf bei Rossmann: Frühstücks-Produkt kann Sehstörungen auslösen

Produktrückruf

Rückruf bei Rossmann. Herzklopfen und Halluzinationen kann ein Inhaltstoff verursachen, der in Frühstücks-Cerealien von Rossmann gefunden wurde.

23.01.2020, 13:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rückruf bei Rossmann: Frühstücks-Produkt kann Sehstörungen auslösen

Rossmann ruft "enerBio Soja Flocken" zurück. © dpa

Der Inhaltstoff dürfte eigentlich in dem Produkt von Rossmann nicht enthalten sein. Das Unternehmen appeliert an seine Kunden, das betroffene Produkt in die Filialen zu bringen. Konkret handelt es sich um enerBiO Soja Flocken (EAN 4305615663890) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 12.06.2020, 30.07.2020 und 07.10.2020.

Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurden bei Rossmann in dem Produkt Tropanalkaloide nachgewiesen. Tropanalkaloide sind natürliche Inhaltsstoffe bestimmter Pflanzen wie z.B. Bilsenkraut, Stechapfel und Tollkirsche.

Bei der Ernte können Verunreinigungen mit diesen Beikräutern auftreten. Tropanalkaloide können zu vorübergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie zum Beispiel Sehstörungen, erweiterte Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen.

Rossmann erstattet den Kaufpreis

Bei Rückgabe wird der Kaufpreis erstattet, teilt Rossmann mit.

Auf seiner Website bedauert Rossmann den Rückruf der Soja Flocken. Betont aber auch, dass die Sicherheit von Kunden an erster Stelle stünde. Aus diesem Grund können die Soja Flocken nicht im Umlauf bleiben.

Jetzt lesen

Weitere Informationen erhalten Kunden beim Kundenservice der Drogerie. Er ist telefonisch unter 0800/76776266 von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr erreichbar.

Lesen Sie jetzt