Weil es so glatt ist: A31-Anschlussstelle Gescher/Coesfeld ist gesperrt

Autobahn 31

Überall liegt Schnee – aber extreme Glätte genau in diesem Abschnitt hat die Autobahnpolizei Münster dazu veranlasst, die A31-Anschlussstellen Gescher/Coesfeld zu sperren. In beiden Fahrtrichtungen.

Gescher

, 08.02.2021, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wohl auch Räumfahrzeuge (Symbolbild) können an der A31 bei den Anschlussstellen Gescher-Coesfeld nichts ausrichten: Die Auf- und abfahrten sind noch für zwei Tage in beiden Richtungen gesperrt.

Wohl auch Räumfahrzeuge (Symbolbild) können an der A31 bei den Anschlussstellen Gescher-Coesfeld nichts ausrichten: Die Auf- und abfahrten sind noch für zwei Tage in beiden Richtungen gesperrt. © dpa

Wer trotz des Wetters mit dem Auto auf der A 31 unterwegs sein muss, sollte Folgendes beachten: Die A31-Anschlussstelle Gescher/Coesfeld ist am Montag, 8.

Februar, wegen Schneeglätte in beide Fahrtrichtungen gesperrt worden.

Sperrung dauert nicht nur einen Tag

Genaue Gründe, warum es gerade an dieser Anschlussstelle zu solcher Glätte kommt, konnte ein Mitarbeiter der Leitstelle der Polizei in Münster am späten Nachmittag auf Anfrage der Redaktion nicht mitteilen. Fest steht aber: Die Autobahnpolizei Münster hat beide Auf- und Abfahren bei Gescher gesperrt. Und nicht nur für einen Tag.

Jetzt lesen

Nach jetzigem Stand wird die Sperrung bis Mittwoch (10.2.) um 12 Uhr beibehalten. Autofahrer sollen sich auf diese Situation einzustellen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt