Zwei Niederländer mit Kokain am Gronauer Bahnhof festgenommen

Drogenbesitz

Die Bundespolizei hat einen Fahndungsfolg eingefahren: Wie jetzt bekannt wurde, wurden am 7. Januar in Gronau zwei Niederländer festgenommen. Sie hatten viel Kokain bei sich.

Gronau

14.01.2020, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Niederländer mit Kokain am Gronauer Bahnhof festgenommen

Symbolbild: Kokain in größerer Menge hatten zwei Niederländer in ihren Unterhosen versteckt, die die Bundespolizei am Gronauer Bahnhof kontrollierte. Sie sitzen nun in Haft. © picture alliance/dpa

Von einem Fahndungserfolg berichten jetzt die Bundespolizeidirektionen Sankt Augustin und Kleve in einer gemeinsamen Mitteilung. Bereits am Dienstag, 7. Januar, 17.45 Uhr, überprüfte die Bundespolizei am Bahnhof in Gronau zwei Niederländer (21 und 23 Jahre). Beide waren mit der Regionalbahn 64 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist.

Jetzt lesen

Im Rahmen der Kontrolle wurde bei dem 21-jährigen Mann 269 Gramm Kokain und 12,5 Gramm Marihuana in der Unterhose aufgefunden. Ebenfalls in der Unterhose versteckte der 23-Jährige 248 Gramm Kokain.

Die Reisenden wurden vor Ort festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Zoll zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Beide Personen befinden sich auf richterlicher Anordnung in Untersuchungshaft.

Lesen Sie jetzt