Vermisste Frau

41-jährige Mutter aus Essen seit einer Woche vermisst: Polizei sucht mit Hubschaubern

Seit mehr als einer Woche wird eine 41-jährige Mutter aus Essen vermisst. Die Polizei sucht mit einem Hubschrauber und Hunden nach ihr. Zuletzt wurde sie am Baldeneysee gesehen.
Ein Polizeihubschrauber bringt Wasser zum Löschen an einen Waldbrand bei Stiege im Harz.
Die Polizei sucht mit einem Hubschrauber nach einer 41-Jährigen aus Essen, die seit einer Woche vermisst wird. © picture alliance/dpa

Seit einer Woche wird eine 41 Jahre alte Frau aus Essen vermisst. Trotz einer großangelegten Suche nach der Mutter eines 13-jährigen Sohnes aus dem Stadtteil Kupferdreh fehle von der Frau bislang jede Spur, bestätigte die Polizei in Essen am Mittwoch.

In der Nacht zum vergangenen Donnerstag (12. Mai) sei die Vermissten-Anzeige eingegangen, danach habe es eine große Suchaktion im Nahbereich der Ruhrufer und einer alten Eisenbahnbrücke in Essen gegeben, an der auch Polizeispürhunde und ein Polizeihubschrauber beteiligt waren. Bisher ohne Erfolg.

Mutter kommt nicht nach Hause

„Wir haben tatsächlich bisher keine Spur“, sagte eine Polizeisprecherin. Zuvor hatte die „WAZ“ berichtet. Letztmals sei die Frau am Mittwoch (11. Mai) am Baldeneysee gesehen worden. Abends kehrte sie nicht in die Wohnung zurück, in der sie mit ihrem Partner und ihrem Sohn lebt.

Die Angehörigen verbreiten seit dem Verschwinden Such-Appelle in den Sozialen Medien, die zigfach geteilt werden. Die Essener Polizei rechnet mit einem baldigen offiziellen Fahndungsaufruf des Landeskriminalamts und sucht Zeugen.

Die Vermisste ist etwa 1,78 Meter groß, 55 Kilogramm schwer und hat blonde Haare. Am Tag des Verschwindens habe sie eine hellgraue, lange Regenjacke, blaue Jeans und bordeauxfarbene Vans (Turnschuhe) getragen. Auch eine beigefarbene Handtasche hatte sie dabei. Hinweise nimmt die Polizei in Essen (0201-8290) entgegen.

dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.