Ermittler der Kripo sind im Einsatz, nachdem an der Rheinstahlstraße in Marl-Brassert eine junge Frau tot aufgefunden wurde. © Thomas Fiekens
Bluttat in Marl-Brassert

Bluttat in Marl-Brassert: Notarzt und Sanitäter kämpften um das Leben des Kindes

Dramatische Szenen haben sich in der Nacht zu Dienstag in Marl-Brassert ereignet. Eine junge Frau wird getötet, ihr kleiner Sohn schwebt in Lebensgefahr. Was steckt hinter dieser Tat?

Der gewaltsame Tod einer jungen Mutter in Marl-Brassert beherrscht die Schlagzeilen, ihr vierjähriger Sohn liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer

Wer kümmert sich jetzt um den kleinen Jungen?

Zweiter Name auf dem Klingelschild ist abgeklebt

Über den Autor
Redakteur
Recklinghäuser, gelernter Maurer, versuchsweise Theologiestudent. Naturfreund, versierter Angler, begeisterter Fahrradfahrer. 30 Jahre Redakteur im Medienhaus Bauer und seit Schulzeiten interessiert an der Geschichte hinter der Geschichte: Wer erzählt in Politik und Gesellschaft den Menschen wann was? Und vor allem: Warum?
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.