Tödlicher Unfall

Fußgängerin in Bochum von Auto erfasst – tödlich verletzt

Weil sie eine rote Ampel missachtet haben soll, ist eine 68-jährige Fußgängerin auf einer vierspurigen Straße von einem Auto erfasst worden.
Bei einem Unfall in Bochum ist eine Fußgängerin tödlich verletzt worden. © dpa

Eine 68 Jahre alte Fußgängerin ist in Bochum von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Sie habe offensichtlich die rote Ampel für ihre Gehrichtung über die vierspurige Straße missachtet, teilte die Polizei am Samstag mit. Ein 56-jähriger Autofahrer habe die Frau am Freitagnachmittag zu spät bemerkt, da ihm die Sicht durch eine in der Mitte der Fahrbahn wartende Straßenbahn verdeckt wurde.

Die Fußgängerin sei auf die Straße geschleudert worden und trotz Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle gestorben. Die Fahrbahn war laut Polizei zwischenzeitlich in beide Richtungen gesperrt.

dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.