Coronavirus

Landtag erinnert an die Opfer der Corona-Pandemie

NRW setzt die Fahnen auf Halbmast, der Landtag hält inne: 17.120 Menschen sind in NRW bisher mit einer Corona-Infektion gestorben. An sie und die Hinterbliebenen will das Parlament erinnern.
Zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie hängt ein Trauerflor an der Landesflagge vor dem Oberlandesgericht. © picture alliance/dpa

Mit einer Gedenkstunde im Landtag erinnert Nordrhein-Westfalen am Mittwoch, um 10 Uhr, an die Opfer der Corona-Pandemie. Die Feier stehe im Zeichen des Gedenkens an die Verstorbenen und ihre Angehörigen, teilte der Landtag mit.

Auch die Leistung der „stillen Helferinnen und Helfer“ soll gewürdigt werden. Landesweit wehen die Flaggen an öffentlichen Gebäuden auf Halbmast.

In NRW starben seit dem Ausbruch der Pandemie Anfang 2020 rund 17.120 Menschen im Zusammenhang mit Corona. „Sie soll uns mahnen, dass es beim Kampf gegen das Virus in erster Linie darum geht, das Wertvollste zu beschützen, das wir haben: unsere Gesundheit und unser Leben“, schrieben die Fraktionschefs Bodo Löttgen (CDU), Thomas Kutschaty (SPD), Christof Rasche, (FDP) sowie Verena Schäffer und Josefine Paul (Grüne) in einer gemeinsamen Erklärung.

„Großeltern, Eltern, Partner, Kinder, Freunde, Nachbarn, Kollegen und Bekannte haben in dieser Zeit ihre Liebsten und Nächsten verloren. Meist ohne einen letzten Abschied und ohne eine letzte innige Berührung.“

Landtagspräsident André Kuper hatte im Vorfeld gesagt: „Das Leid, das die Corona-Pandemie gebracht hat, kann niemand ermessen oder beschreiben.“ Er fügte hinzu: „Eine solche Situation hat unser Land in 75 Jahren noch nicht aushalten müssen.“

Neben Kuper und Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) soll auch die Präsidentin des NRW-Verfassungsgerichts, Barbara Dauner-Lieb, im Landtag sprechen. Als Gäste sind Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger und Helfer eingeladen. Bei der anschließenden regulären Landtagssitzung (12.00 Uhr) will Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) das Parlament über die aktuellen Corona-Maßnahmen der schwarz-gelben Regierung informieren.

dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.