Mann (34) verliert bei panischer Flucht Drogen im Kindergarten

Nach der dem Drogenfund auf dem Parkplatz eines Hammer Kindergartens kam auch ein Drogenspürhund zum Einsatz. (Symbolbild)
Nach der dem Drogenfund auf dem Parkplatz eines Hammer Kindergartens kam auch ein Drogenspürhund zum Einsatz. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Lesezeit

Bei seiner panischen Flucht vor der Polizei hat ein 34-Jähriger im westfälischen Hamm sechs Autos beschädigt und auf einem Kindergartengelände Drogenpakete verloren. Der Mann sei noch im Kindergarten überwältigt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Kinder seien dabei nicht gefährdet worden.

Der 34-Jährige habe zunächst am Steuer eines Autos Gas gegeben, als er einen Zivilpolizisten erkannt habe. Beim Fluchtversuch über einen Bürgersteig habe er den Wagen aber so verkeilt, dass er zu Fuß weiter türmen musste – in den Kindergarten.

Er und sein 57 Jahre alter Beifahrer wurden festgenommen. Beide Männer waren der Polizei bereits wegen Drogenverstößen bekannt. Um keine Drogen im Kindergarten zu übersehen, wurde das gesamte Gelände noch von einem Drogenspürhund abgesucht.

dpa

urn:newsml:dpa.com:20090101:220419-99-967251/2