Mann (43) sitzt mitten in der Nacht auf der Straße und wird überfahren

Polizei und Rettungskräfte waren vor Ort.
Polizei und Rettungskräfte waren vor Ort. Wie der Mann auf die Straße kam, ist unklar. © Foto Polizei
Lesezeit

Am Sonntagmorgen (14. August) kam es in der Mindener Innenstadt zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ein 43-jähriger Mann aus Petershagen ums Leben kam.

Wie die Polizei mitteilte, saß der 43-Jährige beim Zusammenstoß auf der Straße. Dabei wurde er lebensgefährlich verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde neben dem Verletzten ein Fahrrad gefunden – ob er damit zuvor unterwegs gewesen und möglicherweise gestürzt war, war zunächst unklar.

Der 43-Jährige wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und mit schwersten Verletzungen und unter konstant stattfindender Wiederbelebungsmaßnahmen in eine Klinik gebracht. Dort starb er kurze Zeit nach seiner Einlieferung. Der 62-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

dpa

urn:newsml:dpa.com:20090101:220814-99-380787/2