Das Foto zeigt die Angeklagte vor Prozessbeginn neben ihrem Verteidiger.
Das Foto zeigt die Angeklagte vor Prozessbeginn neben ihrem Verteidiger. © Jörn Hartwich
Prozess

Mord seit langer Zeit geplant: Ehemann sollte am Hochzeitstag sterben

Eine 66 Jahre alte Frau aus Marl hat mit einem Messer auf ihren Ehemann eingestochen. Jetzt steht sie wegen Mordversuchs vor Gericht. Die Tat hatte sie schon länger geplant.

Das Messer lag im Handarbeitskorb, der Mann wollte sich gerade ein Bier aus dem Kühlschrank holen: Vor rund sechs Monaten hat eine 66-jährige Frau aus Marl versucht, ihren Ehemann umzubringen – an ihrem 39. Hochzeitstag. Seit Montag steht sie Essen vor Gericht. Der Vorwurf: Mordversuch.

„Ich habe mir gedacht: jetzt oder nie!“

Mehrere Messerstiche in den Rücken, Brust und Rumpf

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.