Autor Kevin Kohues (40) kehrte nur fünf Tage nach seinem positiven Test an seinen Arbeitsplatz zurück
Autor Kevin Kohues (40) kehrte nur fünf Tage nach seinem positiven Test an seinen Arbeitsplatz zurück – die aktuellen Quarantäne-Regeln und ein negativer Schnelltest machten es möglich. © Dirk Becker
Coronavirus

Plötzlich positiv: So lief meine Infektion mit der Omikron-Variante BA.5

Selbst als seine eigene Tochter Corona hatte, blieb Autor Kevin Kohues vom Virus verschont. Nun erwischte es ihn nach zweieinhalb Jahren Pandemie doch. Angekündigt hatten sich die heftigen Symptome nicht.

Mittlerweile nervt es mich fast, wenn Leute sagen: „Ich bin wohl immun gegen dieses Virus.“ Dabei habe ich das bis vor wenigen Tagen selbst noch behauptet. Zuletzt am Dienstag, 2. August. Ein ganz normaler Tag. Im Büro prahle ich sogar noch gegenüber einem Kollegen, dass ich dieses Jahr noch nicht einen Tag krank gewesen sei. Selbst als meine Tochter sich in der Schule mit Corona ansteckte, konnte mir das Virus anscheinend nichts anhaben. Ich hatte weder Symptome noch ein positives Testergebnis.

Stechende Kopfschmerzen und Gliederschmerzen

PCR-Test bestätigt: Es ist wirklich Corona

Liebe Kinder und Freunde lassen die Tage gar nicht so schlimm werden

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.