Kriminalität

Streit in Wohnung endet für Bochumer (28) tödlich

In einer Bochumer Wohnung ist ein 28-jähriger Mann bei einem Streit tödlich verletzt worden. Festgenommen wurde ein 19-jähriger, den die Polizei in der Wohnung angetroffen hatte.
Die Polizei hat nach einem tödlichen Streit einen 19-Jährigen festgenommen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Bei einem Streit in einer Wohnung in Bochum ist am Dienstagabend ein Mann gewaltsam ums Leben gekommen. Der 28-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch gemeinsam mitteilten. Vorläufig festgenommen wurde noch am Tatort ein tatverdächtiger 19-Jähriger.

„Aufgrund der Auffindesituation geht die Polizei von vorausgegangenen Kampfhandlungen aus“, heißt es in der Mitteilung. Ein Notarzt habe vergeblich versucht, das Opfer noch zu reanimieren. Eine Mordkommission der Bochumer Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe des Streits in dem Mehrfamilienhaus seien noch offen.

dpa

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt