Wohnmobil fängt während der Fahrt Feuer – Mehrere Auffahrunfälle auf der A3

Auf der A3 zwischen Dinslaken und Hünxe hat ein Wohnmobil während der Fahrt Feuer gefangen. Im Fahrzeug befanden sich Gasflaschen. Der Fahrer konnte rechtzeitig auf den Seitenstreifen fahren.
Auf der A3 ist ein Wohnmobil vollständig ausgebrannt. © picture alliance/dpa/Feuerwehr Dinslaken

Auf der Autobahn 3 zwischen Dinslaken und Hünxe hat ein Wohnmobil während der Fahrt Feuer gefangen. Der Fahrer sei noch rechtzeitig auf den Seitenstreifen gefahren und ausgestiegen, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit. Er wurde bei dem Unfall am Mittwochnachmittag nicht verletzt.

Auch zwei Gasflaschen, die sich in dem Wohnmobil befanden, nahm der Fahrer noch mit ins Freie. Das Fahrzeug selbst sei vollständig ausgebrannt, teilte die Feuerwehr weiter mit. Die Ursache für das Feuer war zunächst nicht bekannt.

Während der Löscharbeiten kam es nach Angaben der Feuerwehr zu mehreren Auffahrunfällen auf der Gegenseite der Autobahn. Verletzt wurde niemand, die Autobahn musste jedoch vorübergehend gesperrt werden.

dpa

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt