Die täglich neuen Rekorde bei der Zahl neuer Corona-Infektionen sind frustrierend, aber: Es gibt inzwischen gleich mehrere entscheidende Faktoren, die einen optimistischen Blick in die Zukunft rechtfertigen. © Foto: Denis Jung /unplash
Coronavirus

Zahl der Corona-Fälle steigt in extreme Höhen – aber zentrale Faktoren stimmen optimistisch

Die Corona-Lage ist verwirrend. Die Zahl neuer Corona-Fälle steigt mit Omikron in extreme Höhen. Zugleich deuten zentrale Faktoren auf eine Entspannung hin – auch bei Deutschlands Nachbarn.

Angesichts der mit Omikron in die Höhe schnellenden Zahl neuer Infektionsfälle kann einem schon Angst und Bange werden. Und doch stecken in den aktuellen Daten jede Menge Punkte, die Hoffnung machen.

Die eigentlich zu erwartende Entwicklung tritt nicht ein

In einigen Ländern sinken die Inzidenzen wieder deutlich

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite
Ulrich Breulmann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.