Schalke 04

Innenverteidiger Salif Sané ist das nächste Schalker Sorgenkind

Dass Salif Sané im Pokal gegen Ulm für Schalke 04 nicht mitwirken konnte, war überraschend. Der Hintergrund ist ernster Natur. Der Innenverteidiger hat wieder Probleme mit dem Knie.
Droht schon wieder länger auszufallen: Salif Sané. © dpa

Und diese scheinen Schalke durchaus Sorgen zu machen. Denn Trainer Huub Stevens sagte nach dem 3:1-Erfolg gegen Ulm: „Wenn wir ihn eingesetzt hätten, wäre er vielleicht länger ausgefallen“.

Ob der 30-Jährige beim nächsten Bundesligaspiel bei Hertha BSC am 2. Januar dabei sein wird, scheint längst nicht ausgemacht. Stevens: „Ich hoffe er findet nun etwas Ruhe und dass er ab Januar wieder dabei ist.“

Pokalauslosung am 3. Januar

Der Innenverteidiger hatte sich Mitte November eine Knieverletzung bei Länderspielen mit dem Senegal zugezogen. Danach entschieden die Schalker Mediziner, das Problem konservativ zu behandeln und auf eine Operation zu verzichten. Rund drei Wochen später kehrte der Defensivspezialist ins Mannschaftstraining zurück.

Nach dem Einzug ins DFB-Pokal-Achtelfinale warten die Königsblauen gespannt auf ihren nächsten Gegner. Dieser wird am 3. Januar 2021 ab 17.30 Uhr in der ARD-Sportschau ausgelost. Das Achtelfinale findet am 2. und 3. Februar 2021 statt, das Viertelfinale am 2. und 3. März. Nach dem Halbfinale am 1. und 2. Mai steigt das Finale im Berliner Olympiastadion am 13. Mai.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt