Schalke 04

Marktwerte der Schalker Spieler sinken gewaltig

Das Internetportal transfermarkt.de hat die Marktwerte von 130 Bundesligaspielern aktualisiert. Keine Überraschung: Die Marktwerte fast aller Schalker Spieler sind beträchtlich gesunken.
Sein Marktwert ist rapide gesunken: Ozan Kabak. © dpa

Zu den großen Verlierern zählen aus Schalker Sicht Ozan Kabak und Amine Harit. Beide haben jeweils vier Millionen Euro an Marktwert verloren. Kabak fiel von 29 auf 25 Millionen Euro, Harit von 20 auf 16 Millionen Euro.

Verwunderlich ist das nicht. Kabak stellte sich durch seine Spuckaktivitäten auf dem Fußballplatz selbst ein Bein und wurde für fünf Pflichtspiele gesperrt. Deshalb hat er noch längst nicht seinen Wettkampfrhythmus gefunden. Harit setzte die schwachen Leistungen der vergangenen Monate auch in der neuen Saison nahtlos fort.

Dass er jetzt auch noch suspendiert wurde, weil er keinen Teamgeist zeigte, wird auf seinen Marktwert auch seinen Einfluss gehabt haben. Harit scheint zudem schlecht beraten zu werten. Wer nach der Schalker Entscheidung per Twitter auch noch das Wort Teamgeist in den Mund nimmt, der macht sich reichlich unglaubwürdig und sollte erst einmal vor der eigenen Tür kehren.

Nur bei ganz wenigen Schalker Spielern haben sich die Marktwerte erhöht. Dazu gehören zum Beispiel Mark Uth (7,5 Mio. Euro) , Frederik Rönnow (3,5) und Malick Thiaw (2,0).

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt