Schalke 04

Schalke 04 muss gegen Freiburg auf ein Trio verzichten

Frederik Rönnow, Mark Uth und Goncalo Paciencia: Auf dieses Trio muss Schalke 04 im Heimspiel gegen den SC Freiburg am Mittwoch (18.30 Uhr) verzichten.
Ahmed Kutucu darf sich Einsatzchancen gegen Freiburg ausrechnen. © dpa

Gegen die Breisgauer will Schalke endlich seine Horrorserie von 27 Bundesligapartien in Folge ohne Sieg beenden. „Wir wollen bis zum Jahresende das Maximale herausholen“, sagte Trainer Manuel Baum. Sieben Punkte aus den letzten drei Partien des Jahres habe er intern als Ziel ausgegeben.

Das kann noch klappen, wenn die Königsblauen ihre beiden Heimspiele gegen Freiburg und am Samstag gegen Arminia Bielefeld gewinnen. Auch wenn es die Ergebnisse in den vergangenen Wochen nicht ausdrückten, sieht Trainer Baum Fortschritte in seiner Mannschaft. „Gegen Augsburg hat man gesehen, dass ein Team auf dem Platz steht, auch außerhalb des Platzes. Die Tendenz geht in die richtige Richtung, sodass wir den Bock umstoßen können“, betonte der 41-Jährige.

Für Mark Uth, der sich nach seiner Gehirnerschütterung in Augsburg schon wieder recht gut fühlt, muss Baum eine Alternative in der Offensive finden. Zwei Kandidaten sind Amine Harit und Ahmed Kutucu.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt