Schalke 04

Schalke-Stürmer Benito Raman sehnt den ersten Saisonsieg herbei

Warum ist der FC Schalke 04 seit 25 Bundesligaspielen erfolglos? Auch Benito Raman hat dafür keine Erklärung. Er sehnt den ersten Bundesligasieg regelrecht herbei.
So jubelte Benito Raman nach seinem Tor in Mönchengladbach. © dpa

Mittlerweile ist der flinke Stürmer zurück im Mannschaftstraining. Zur Erleichterung von Trainer Manuel Baum, der aufgrund von Verletzungen und Suspendierungen auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten muss.

Nun hat es auch noch Ozan Kabak erwischt, der wegen muskulärer Probleme das Training am Mittwoch abbrechen musste. Nichtsdestotrotz betonte Raman: „Wir brauchen endlich einen Sieg. Dann wäre erst einmal die Erleichterung groß“.

Personalnot im Angriff

Aufgrund der Personalnot in der Offensive ist es denkbar, dass Raman im Heimspiel gegen Leverkusen am Sonntag (18 Uhr) im Sturmzentrum aushelfen muss. Vedad Ibisevic hat seinen Vertrag aufgelöst, Goncalo Paciencia fällt nach einer Knieoperation mehrere Wochen aus und Ahmed Kutucu steht aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung. Der 19-jährige Matthew Hoppe, der in Gladbach sein Bundesliga-Debüt feierte, wird noch Zeit benötigen, um in der Bundesliga Fuß zu fassen.

Diese Zeit hat Schalke aber als Tabellenschlusslicht nicht. Wie ernst die Lage ist, zeigt ein Detail. In einer Umfrage des Kicker glauben 76 Prozent der Teilnehmer an einen Schalker Abstieg.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt