Fritz Szepan (2.v.l.) traf am 26. Dezember 1942 in Dortmund zur Schalker Führung. © dpa
Schalke 04

Stichtag: Fußball im Krieg – Schalker Derbysieg am 2. Weihnachtstag

In der ersten Phase des Zweiten Weltkrieges wurde der Spielbetrieb noch aufrechterhalten, um „Normalität“ zu inszenieren. Am 26. Dezember 1942 gelang Schalke mit 7:0 in Dortmund ein Sieg.

Viele Aktive aus den Arbeitervereinen waren in der Rüstungsindustrie tätig und konnten zumindest bis 1942 vergleichsweise oft vom Dienst an der Front freigestellt werden. Für die Schalker Treffer in Dortmund im Derby der Gauliga Westfalen sorgten Fritz Szepan (5.), Karl Kanthak (15.), Otto Schweisfurth (44., Elfmeter), Ernst Kuzorra (50.) und dreimal Hermann Eppenhoff.

Doch dieses Derby stand längst unter keinen normalen Vorzeichen mehr, weil die Belastungen durch den Krieg immer größer wurden. Mit dem Übergang zum „totalen Krieg“ wurde der Sportverkehr weiter eingeschränkt. Schalke wurde zwar noch in der Spielzeiten 1942/43 und 1943/44 Westfalenmeister, schied aber in der Deutschen Meisterschaft frühzeitig aus.

„Alte Herren“ füllen Kader auf

Der Dresdner SC war die dominierende Mannschaft der letzten Jahre des „Dritten Reichs“. Nach der Niederlage von Stalingrad war der Kader der Schalker Mannschaft immer kleiner geworden. 1943 musste er mit „Alten Herren“ ergänzt werden.

Sechs Spieler, die zuvor für die „Erste“ gespielt hatten, kamen im Zweiten Weltkrieg ums Leben, darunter auch die Meisterspieler Walter Berg, Adolf Urban sowie Meistertrainer Otto Faist.

Beerdigung von Fritz Unkel

Um die Deutsche Meisterschaft wurde noch bis Oktober 1944 gespielt. Unmittelbar vor Kriegsende fanden dann keine Fußballspiele mehr statt. Symptomatisch war auch das Ende von Fritz Unkel: Der legendäre Schalker Vorsitzende starb am 4. November 1944. Da am 6. November ein Großangriff auf die kriegswichtige Industrie Gelsenkirchens große Teile südlichen Stadtteile zerstört hatte und 518 Personen umgekommen waren, war eine ordentliche Beerdigung von Unkel nicht möglich.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt