Schalke 04 hat den asiatischen Markt nicht mehr im Blick. © dpa
Schalke 04 - Mit Video

Warum Bundesligist FC Schalke 04 sein Büro in Shanghai schließt

Bis vor einigen Jahren dachte Schalke noch in internationalen Dimensionen. Der asiatische Markt war zum Beispiel ein Objekt der Begierde. Doch diese Zeiten sind erst einmal vorbei.

Bis vor wenigen Jahren gehörte das Thema „Internationalisierung“ zum festen Bestandteil von Konzernberichten des FC Schalke 04. Dann kam Corona und der sportliche Niedergang der Königsblauen, sodass sich die Goldgräberstimmung, die sich nicht nur Schalke vom chinesischen Markt erhofft hatte, längst verflüchtigt hat.

Es zählt nur der Klassenerhalt

Talente finden und fördern

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.