Schalke 04

Warum Youri Mulder an die Huntelaar-Rückkehr nach Schalke glaubt

Schalkes Eurofighter, jetzt Fußball-Experte beim niederländischen Fernsehen, liefert auf Sky Argumente für das Comeback des Hunters. S04-Trainer Gross fände Rückkehr „fantastisch“.
Glaubt an Huntelaars Rückkehr nach Schalke: Youri Mulder. © dpa

Die Würfel sind nach tagelangem Warten gefallen, die Entscheidung steht: Das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen dem VfL Wolfsburg und Schalke 04 findet am Mittwoch, 3. Februar, statt. Sport1 und Sky übertragen die Partie, die um 18.30 Uhr beginnt, live.

Anfrage bei Ajax als Indiz

Aber die Diskussionen auf Schalke drehen sich – na klar – um Klaas-Jan Huntelaar. Kehrt der zweitbeste Torschütze der Schalker Bundesliga-Geschichte tatsächlich zurück, um den Königsblauen im Abstiegskampf zu helfen? Am Donnerstagabend überschlugen sich die Ereignisse fast. Zunächst bestätigte Erik ten Hag, Trainer von Ajax Amsterdam, das Schalker Interesse am „Hunter“.

Dann legte Huntelaar eine kurze Gala-Show hin: Eingewechselt in der 89. Minute, traf er beim Ajax-Spiel bei Twente Enschede in der 90. Minute zum 2:1 und in der 91. Minute zum 3:1 für Ajax. Was für ein Auftritt. Hinterher sprach Huntelaar auch über Schalke: Der Verein hätte angefragt und würde seine Hilfe brauchen. Es sei, so Huntelaar, für ihn eine Bauchentscheidung.

Gross über den Hoppe-Hype

Schalkes Trainer Christian Gross, der seine Mannschaft in dieser Woche auf die schwere Aufgabe in Frankfurt am Sonntag vorbereitet, würde sich über die Rückkehr von Huntelaar nach Schalke aus mehreren Gründen freuen: „Wenn sich ein Spieler von dieser Qualität für Schalke zur Verfügung stellen würde, wäre das fantatastisch. Er hat lange hier gespielt, er spürt die Identifikation mit diesem Klub. Und dann ist man mit Schalke auch infiziert. Er könnte uns mit seinen Qualitäten in mehreren Situationen sicher helfen. Außerdem könnte auch ein Spieler wie Matthew Hoppe sicherlich viel von ihm lernen.“

Zum Dreifach-Torschützen des Spiels gegen Hoffenheim und dem Hype um den 19-Jährigen lieferte Gross auch gleich den Spruch des Tages: „Ich bin froh, dass er am Dienstag wieder beim Training war – und nicht schon in Hollywood…“

„Fit wie seit fünf Jahren nicht“

Youri Mulder, Schalkes Eurofighter von 1997 und mittlerweile Fußball-Experte beim niederländischen Fernsehen, glaubt an eine Rückehr von Huntelaar nach Schalke. „Ich glaube: Ja“, so Mulder auf Sky, ob es mit Huntelaar und Schalke wieder was wird. Denn, so Mulder: Huntelaar habe bei Ajax bereits nachgefragt, ob er nach Schalke gehen könne. „Und das würde er ja nicht machen, wenn er gar nicht will“, so Mulder. Fit für die Bundesliga sei der 37-jährige Huntelaar noch: „Er ist, glaube ich so fit wie in den letzten fünf Jahren nicht mehr.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.