Schalke 04

Zwei Joker-Tore in Enschede: Ist Huntelaar für Ajax jetzt unverzichtbar?

Amsterdams Trainer Erik ten Hag bestätigt zunächst das Schalker Interesse an Klaas-Jan Huntelaar. Dann legt der Stürmer in Enschede eine kurze Gala-Vorstellung hin und schießt Ajax zum Sieg.
Zwei Joker-Tore in Enschede: Klaas-Jan Huntelaar, hier in einem Champions-League-Spiel gegen Saloniki, hat die Chefetage von Ajax möglicherweise ins Grübeln gebracht... © dpa

Was Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider am Donnerstag Nachmittag noch nicht bestätigen wollte, erledigte am Abend Erik ten Hag: Der Trainer von Ajax Amsterdam bestätigte vor dem Meisterschaftsspiel von Ajax bei Twente Enschede das Schalker Interesse an Klaas-Jan Huntelaar. Mehr war aber auch dem Ajax-Coach nicht zu entlocken.

Eingewechselt in der 89. Minute

Sollte der noch in der Entscheidungsfindung stecken, ob Ajax Huntelaar an den Bundesliga-Vorletzten überhaupt abgeben soll, schlug das Pendel danach nicht unbedingt in Richtung der Königsblauen aus. Denn Huntelaar zeigte in Enschede, dass er für Ajax noch unheimlich wertvoll sein kann – und legte eine zwar nur kurze, aber beeindruckende Gala-Vorstellung hin.

Ajax führte durch ein frühes Tor von Neueinkauf Sebastien Haller lange mit 1:0, ehe Twente kurz vor Schluss zum Ausgleich kam. Ein Fall für den „Hunter“ – dachte sich ten Hag. Und lag damit richtig. Huntelaar wurde in der 89. Minute eingewechselt, traf in der 90. Minute zum 1:2 und eine Minute später zum 3:1-Endstand für Ajax. Einfach nur verrückt. Damit hat Huntelaar in bisher elf Liga-Einsätzen für Ajax immerhin schon sieben Tore erzielt.

…getroffen in der 90. und 91. Minute

Der Auftritt in Enschede kann zwei Konsequenzen haben: Entweder hält ten Hag den 37-jährigen Huntelaar nun erst recht für unentbehrlich. Oder Huntelaar gehört spätestens jetzt zu der Kategorie wertvoller Spieler, denen man bei einem Wechselwunsch keinen Stein in den Weg legen würde.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.