Billardkugel-Werfer stellt sich

Heimspiel gegen K'lautern

Der Billardkugel-Werfer beim Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FC Kaiserslautern hat sich gestellt. Wie die Polizei Gelsenkirchen mitteilte, habe ein 36 Jahre alter Mann aus Gronau zugegeben, dass er einen Schlüsselanhänger mit einer Miniatur-Billardkugel in Richtung des ehemaligen Schiedsrichters Markus Merk geworfen habe.

GELSENKIRCHEN

von Von dpa

, 18.10.2011, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der ehemalige Schiedsrichter Markus Merk (M) musste auf Schalke mit Schirmen geschützt werden. Foto: Bernd Thissen.

Der ehemalige Schiedsrichter Markus Merk (M) musste auf Schalke mit Schirmen geschützt werden. Foto: Bernd Thissen.

Lesen Sie jetzt