Boateng, Huntelaar und Sam pausieren

Schalke-Training am Montag

Der FC Schalke 04 bereitet sich seit Montag auf das Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt vor. Um 14.30 Uhr bat Trainer Roberto Di Matteo seine Mannschaft zur einzigen Trainingseinheit. Sidney Sam, Kevin-Prince Boateng und weitere Profis fehlten dabei verletzt.

GELSENKIRCHEN

09.02.2015, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Setzte am Montag mit dem Training aus: Kevin-Prince Boateng (M.).

Setzte am Montag mit dem Training aus: Kevin-Prince Boateng (M.).

Impressionen vom Montagstraining auf #Schalke! #S04pic.twitter.com/AKhVwZU3wt

— FC Schalke 04 (@s04)

Kevin-Prince Boateng und Klaas-Jan Huntelaar standen am Montag nicht auf dem Platz. Huntelaar litt an einer Erkältung, Boateng bekam gegen die Gladbacher einen Schlag an den Unterschenkel. Beide sollen am Dienstag aber wieder dabei sein. Was dem verletzten Torwart Fabian Giefer genau fehlt, ist dagegen weiterhin unklar- eine offizielle Diagnose steht weiterhin aus.

Höwedes bricht Training ab

Auch Sidney Sam war nicht beim Schalker Training anzutreffen. Seit mehreren Wochen leidet Sam unter muskulösen Problemen.

Video vom Training am Montag:

Training! #Schalke#S04https://t.co/tkCkdCZ8Ou

— FC Schalke 04 (@s04)

 

Pausieren sollte ursprünglich Benedikt Höwedes. "Ich sollte eigentlich gar nicht trainieren, weil ich gegen Gladbach einen Schlag auf die Hüfte bekommen habe. Dann habe ich aber doch Lust gehabt", sagte er nach der Einheit. So ganz rund lief es bei ihm dann aber nicht. Er beendete das Training vorzeitig. Danach gab der Kapitän jedoch Entwarnung: "Am Dienstag steige ich wieder voll ein."

Kolasinac in der Reha

Während der Kader hauptsächlich in Fünfer-Gruppen am Konterspiel feilte, macht der verletzte Sead Kolasinac (Kreuzbandriss) in der Reha Fortschritte. Via Facebook postete der Abwehrspieler dieses Video:

 

von

.

 

Der an Olympiakos Piräus verliehene Felipe Santana hat am Wochenende sein Debüt in der griechischen Liga gegeben. Gegen POAK Saloniki spielte Santana über 90 Minuten. Die Parte des Tabellendritten gegen den -vierten endete 0:0.

Lesen Sie jetzt