Das ist Huub Stevens

Im Porträt

Nach seiner Karriere als Spieler bei Sittardia Sittard (bis 1969), Fortuna Sittard (1969 bis 1975) und PSV Eindhoven (1975 bis 1986) stieg Huub Stevens noch im gleichen Jahr als U 19 Coach beim PSV Eindhoven ins Trainergeschäft ein. 1993 wechselte er in den Seniorenbereich, wo seine erste Trainerstation Roda Kerkrade war (1993 bis 1996). Dorthin kehrte er von 2005 bis 2007 als Trainer zurück.

GELSENKIRCHEN

von Von Norbert Neubaum

, 10.10.2011, 16:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainer Huub Stevens unterschrieb bei Schalke, nachdem er beim HSV nicht gewollt wurde.

Trainer Huub Stevens unterschrieb bei Schalke, nachdem er beim HSV nicht gewollt wurde.

Zuvor war der 57-jährige Stevens in der Bundesliga beim FC Schalke 04 (1996 bis 2002), Hertha BSC (2022 bis 2003) und 1. FC Köln (2004 bis 2005) aktiv. Mit Schalke gewann Stevens nicht nur sensationell den UEFA-Cup 1997, sondern wurde auch zweimal DFB-Pokalsieger (2001 und 2002) sowie im spannendsten Bundesliga-Finale aller Zeiten 2001 Vizemeister.Zahlreiche Erfolge Mit dem 1. FC Köln schaffte er den Aufstieg in die Bundesliga. Weitere Stationen in seiner Trainer-Laufbahn waren der Hamburger SV (2007 bis 2008), PSV Eindhoven (2008 bis 2009) und Red Bull Salzburg (2009 bis 2010). Mit Salzburg wurde Stevens 2010 Österreichischer Meister und zum Trainer des Jahres gewählt. Als Spieler war Stevens dreimal niederländischer Meister mit dem PSV Eindhoven (1976, 1978 und 1986) sowie UEFA-Cup-Sieger und niederländischer Pokalsieger (jeweils 1978). Er spielte in der Innenverteidigung und wurde 18 Mal in die niederländische Nationalmannschaft berufen. Kein anderer Schalke-Trainer hat in der Bundesliga so oft auf der Bank der Königsblauen gesessen.196 Mal auf Schalke-Bank Beim 2:1-Erfolg in Hamburg war es das 196. Mal. Huub Stevens ist verheiratet mit Toos (54), der es nach einer schweren Erkrankung nun wieder besser geht. Er hat einen Sohn (Maikel, 29) und eine Tochter (Laura, 25).

     

Lesen Sie jetzt