Fährmann überragend - Schalke mit 0:2 gut bedient

Indiskutable Leistung in Amsterdam

Nach dem Abpfiff stand Markus Weinzierl eine ganze Weile wie versteinert da, die Hände tief in den Taschen vergraben. Der Schalker Trainer schien immer noch nicht so recht zu glauben, was er in den 90 Minuten zuvor gesehen hatte. Sein Team hatte das Viertelfinal-Hinspiel der Europa League bei Ajax Amsterdam mit 0:2 verloren - und das Ergebnis war noch das Beste an diesem Abend.

AMSTERDAM

14.04.2017, 10:04 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dank der überragenden Leistung von Torhüter Ralf Fährmann (M.) unterlag Schalke in Amsterdam nur 0:2.

Dank der überragenden Leistung von Torhüter Ralf Fährmann (M.) unterlag Schalke in Amsterdam nur 0:2.

Warum wird Schalke so hart kritisiert? Weil die Leistung indiskutabel war. „Wir hätten viel höher verlieren können“, gestand Kapitän Benedikt Höwedes: „Mit 2:0 sind wir mehr als gut bedient.“ Manager Christian Heidel bestätigte: „Das Beste ist, dass wir nur mit einem 0:2 nach Hause fahren.“

Warum ging das Spiel "nur" 0:2 aus? Weil die junge Ajax-Mannschaft etwas zu verspielt war. Und vor allem, weil Schalkes Torhüter Ralf Fährmann überragend hielt. „Ralle hat und im Spiel gehalten“, sagte Heidel. „Er hat zwei oder drei Unmögliche gehalten“, meinte Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf.  

War Amsterdam so gut oder Schalke so schlecht? Das fasste Heidel gut zusammen: „Ich denke, es war von beidem etwas.“

Und warum war Schalke so schlecht? - Dafür hatte niemand eine Erklärung. „Warum ist eine gute Frage“, sagte Heidel. „Das ist mir auch ein Rätsel“, meinte Schöpf.

Hat Schalke noch eine Chance im Rückspiel? Die Leistung sowohl von Ajax als auch von Schalke am Donnerstag spricht dagegen. Ein 0:2 auswärts wird auch sehr selten aufgeholt, möglich ist es aber. „Wir sind Schalke, wir stehen immer auf, egal wie tief wir gefallen sind“, erklärte Fährmann: „Es ist erst Halbzeit. Und es steht nur 2:0, auch wenn es gefühlt höher ausgegangen ist.“ Doch Heidel mahnte: „Wenn wir irgendwie eine Chance haben wollen, müssen wir von der ersten Sekunde an alles anders machen.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Europa League, Viertelfinale: Ajax Amsterdam - FC Schalke 04 2:0 (1:0)

Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.
13.04.2017
/
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder des Viertelfinal-Hinspiels in der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Schalke 04.© Foto: dpa
Schlagworte

Wie sieht das Ajax? Naturgemäß genau umgekehrt. „Das Einzige, was wir uns vorwerfen können, ist, dass wir nicht höher gewonnen haben“, sagte der frühere U21-Nationalspieler Amin Younes: „Wir sind noch lange nicht durch.“

Mit welchen Außenverteidigern geht Schalke ins Rückspiel? Das ist unklar. Bei Linksverteidiger Sead Kolasinac brachen vor dem Anpfiff die alten Adduktorenprobleme wieder auf. Sein Ersatz Dennis Aogo enttäuschte auf der ganzen Linie. Und Rechtsverteidiger Thilo Kehrer wird im Rückspiel wegen der dritten Gelben Karte gesperrt fehlen. „Das passt“, meinte Heidel zerknirscht.

Jetzt lesen

Ist die Bundesliga im Europacup-Halbfinale nur noch Zuschauer? Die Gefahr besteht. Alle drei Viertelfinalisten aus Deutschland haben ihr Hinspiel verloren. Dortmund und Bayern München in der Champions League zwar nur mit einem Tor Unterschied, dafür aber zu Hause. „Die anderen haben auch verloren“, sagte Heidel: „Ich weiß, das war gegen Real. Aber das war auch Bayern München.“

Von dpa