Goldene Verdienstnadel für Bodo Menze

Schalke 04

Mehr als zwei Jahrzehnte arbeitete er ungeheuer effektiv für den FC Schalke 04 hauptsächlich in der Nachwuchsförderung: Bodo Menze wurde mit der Goldenen Verdienstnadel ausgezeichnet.

Gelsenkirchen

, 01.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Goldene Verdienstnadel für Bodo Menze

Ein Schalker durch und durch: Bodo Menze wurde mit der Goldenen Verdienstnadel des FC Schalke 04 ausgezeichnet. © dpa

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde ein Ur-Schalker in den Ruhestand verabschiedet, der sich in mehr als 25 Jahren in den unterschiedlichsten Funktionen große Verdienste erworben hat: Für Bodo Menze, den langjährigen Leiter der Knappenschmiede, gab es stehende Ovationen.

Menze war gerührt und bedankte sich für den großen Applaus der knapp 10.000 Mitglieder. „Wenn du an der Glückauf-Kampfbahn geboren bist und mehr als 28 Jahre für Schalke gearbeitet hast, dann wirst du Königsblau immer im Herzen tragen.“ Als „Außenminister“ wird der 66-Jährige noch bis zum Jahresende für die Königsblauen arbeiten. Als Dank für seine hervorragende Arbeit erhielt der gebürtige Gelsenkirchener die Goldene Verdienstnadel.

Tönnies bleibt Vorsitzender des Aufsichtsrates

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung kam der Schalker Aufsichtsrat noch am gleichen Tag zu einer konstituierenden Sitzung zusammen. Bei der Sitzung bestätigte der Aufsichtsrat zunächst Clemens Tönnies in seiner Funktion als Vorsitzender des Gremiums; stellvertretender Vorsitzender bleibt Dr. Jens Buchta.

Zudem besetzte der Aufsichtsrat seine Ausschüsse wie folgt: Wirtschaftsausschuss: Clemens Tönnies, Dr. Jens Buchta, Ulrich Köllmann. Eilausschuss für sportliche Entscheidungen: Clemens Tönnies, Peter Lange, Huub Stevens. Beteiligungsausschuss der Gesellschaften: Uwe Kemmer, Heiner Tümmers. Dem Aufsichtsrat gehören außerdem Sergey Kupriyanov, Dirk Metz, Moritz Dörnemann und Professor Dr. Stefan Gesenhues an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt