"Ich will den nächsten großen Schritt machen"

Neuer im Interview

Manuel Neuer verlässt den FC Schalke 04. Ob der Nationaltorwart bereits am Saisonende oder erst nach Ablauf seines Vertrags im Sommer 2012 geht, ist offen. Die Möglichkeit eines früheren Wechsels bestehe, sagte Neuer in Gelsenkirchen.

Gelsenkirchen (dpa)

20.04.2011, 14:57 Uhr / Lesedauer: 2 min
Emotionale Pressekonferenz: Manuel Neuer.

Emotionale Pressekonferenz: Manuel Neuer.

Neuer: «Den Termin kann ich alleine nicht entscheiden. Ich habe einen Vertrag bis 2012 und den habe ich auch bewusst unterschrieben. Horst Heldt hat mich jetzt über das Interesse des FC Bayern informiert. Die Möglichkeit, dass ich früher wechsele, besteht.»

Neuer: «Es war kein schöner Moment, den Fans meine Entscheidung zu sagen. Ich weiß, dass sie enttäuscht und traurig sind. Als 10-Jähriger in der Kurve hätte ich die Entscheidung auch nicht verstanden. Aber ich bin jetzt Profi und habe eine andere Sicht. Ich kann nur sagen, dass ich Jens Lehmann damals auch nicht ausgepfiffen habe. Er war mein Idol.»

Neuer: «Nein. Ich wollte einfach offen und ehrlich sein, mich und meine Entscheidung erklären. Es war nicht einfach für die Fans, sich mit mir an einen Tisch zu setzen. Für mich war das auch nicht einfach. Wir wollen hier keinen Eiertanz machen. Ich will nicht, dass die Mannschaft geschädigt wird, wenn die Fans pfeifen. Für mich ist das kein Problem. Ich will diese Saison Erfolg mit Schalke haben. Wir hier im Ruhrgebiet sind offen und ehrlich zu den Leuten.»

Neuer: «Wir alle wollen diesen Pokal. Nicht für mich, sondern für den Verein Schalke 04.»

?Neuer: «Es ist schlimmer, wenn man von der eigenen Familie ausgepfiffen wird als von noch Fremden.»

Lesen Sie jetzt