Joel Matip wieder im Schalke-Training

Zambrano kommt nicht

Am Mittwoch trainierte Joel Matip noch individuell, bei der Einheit am Donnerstagvormittag wirkte der Innenverteidiger wieder voll mit - die Leistenprobleme des 24-Jährigen scheinen auskuriert. Gleich bei drei Spielen sieht es anders aus. Ein Einsatz am Sonntag gegen Bremen ist mehr als fraglich. Horst Heldt ist unterdessen weiter auf der Suche nach einem Innenverteidiger.

GELSENKIRCHEN

, 21.01.2016, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Joel Matip trainierte am Donnerstag wieder mit der Mannschaft.

Joel Matip trainierte am Donnerstag wieder mit der Mannschaft.

Eric Maxim Choupo-Moting fehlte auch am Donnerstag krankheitsbedingt, Neuzugang Alessandro Schöpf (Oberschenkelbeschwerden) trainierte wie tags zuvor nur individuell. Dennis Aogo stand ein weiteres Mal gar nicht auf dem Platz. Wie schon zum Ende der Hinrunde hat der 29-Jährige Probleme mit der Achillessehne. Damals schon rief Trainer Andre Breitenreiter zur Vorsicht auf: "Das darf nicht chronisch werden. Deshalb wollen wir bei ihm kein Risiko eingehen."

Jetzt lesen

Die Suche nach einem neuen Innenverteidiger gestaltet sich für S04-Manager Horst Heldt offenbar als sehr schwierig. Während des Trainings am Donnertstag war Heldt ständig mit dem Telefon am Ohr auf dem Balkon der Vereinsgaststätte zu sehen. 

Jetzt lesen

Fest steht jedenfalls, dass Carlos Zambrano nicht zurück nach Schalke kommen wird. Eintracht Frankfurt lässt seinen Verteidiger nicht ziehen. "Das machen wir nicht. Das wäre ja tödlich", sagte Trainer Armin Veh mehreren Frankfurter Zeitungen. "Carlos hat uns hoch und heilig versprochen, dass er da bleibt - zumindest bis zum Sommer. Und dann ist das auch so."

Jetzt lesen

Laut Bericht der "Bild"-Zeitung haben die Schalker den 26 Jahre alten Peruaner als Ersatz für den verletzten Kapitän Benedikt Höwedes im Auge. Zambrano spielte von 2006 bis 2010 schon einmal in der Jugend und als Nachwuchsprofi für S04.

Mit dpa

Lesen Sie jetzt