José Mourinho freut sich über Sieg in Deutschland

Siebter Anlauf, erster Erfolg

Für José Mourinho war es letztlich nicht mehr als eine erfreuliche Randnotiz. Der Startrainer des FC Chelsea wusste zuvor nicht einmal von seiner Deutschland-Bilanz, die er am Dienstagabend im siebten Versuch aufpolierte.

GELSENKIRCHEN

von Von dpa

, 23.10.2013, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Chelsea-Trainer José Mourinho gibt Anweisungen.

Chelsea-Trainer José Mourinho gibt Anweisungen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League, 3. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Chelsea 0:3 (0:1)

Der FC Schalke 04 hat die Wachablösung in seiner Champions-League-Gruppe nicht verhindert. Durch einen Doppelschlag von Fernando Torres musste sich der Fußball-Bundesligist dem FC Chelsea mit 0:3 (0:1) klar geschlagen geben.
22.10.2013
/
Dennis Aogo zeigt sich enttäuscht nach einer vergebenen Chance.© Foto: dpa
Atsuto Uchida (r.) wird nach dem Spiel von André Schürrle getröstet.© Foto: dpa
Die Chelsea-Routiniers John Terry (l.) und Frank Lampard bejubeln den 3:0-Sieg auf Schalke.© Foto: dpa
Die Vorentscheidung: Fernando Torres (M.) trifft zum 0:2.© Foto: dpa
Eden Hazard von Chelsea feiert den Treffer zum 0:3.© Foto: dpa
Fernando Torres (M.) behauptet den Ball gegen Joel Matip.© Foto: dpa
Pure Enttäuschung bei Atsuto Uchida.© Foto: dpa
Zweikampf zwischen Kevin-Prince Boateng (r.) und Ramires.© Foto: dpa
Chelsea-Trainer José Mourinho gibt Anweisungen.© Foto: dpa
Julian Draxler (l.) verliert das Luftduell gegen Branislav Ivanovic.© Foto: dpa
Chelseas Spieler feiern mit dem Torschützen Fernando Torres (l.).© Foto: dpa
Andre Schürrle (M.) setzt sich gegen Atsuto Uchida durch.© Foto: dpa
Chelsea-Jubel nach dem 0:1 durch Fernando Torres (verdeckt).© Foto: dpa
Aufmunternde Worte für den verletzten Marco Höger.© Foto: dpa
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League, 3. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Chelsea 0:3 (0:1)

Der FC Schalke 04 hat die Wachablösung in seiner Champions-League-Gruppe nicht verhindert. Durch einen Doppelschlag von Fernando Torres musste sich der Fußball-Bundesligist dem FC Chelsea mit 0:3 (0:1) klar geschlagen geben.
22.10.2013
/
Dennis Aogo zeigt sich enttäuscht nach einer vergebenen Chance.© Foto: dpa
Atsuto Uchida (r.) wird nach dem Spiel von André Schürrle getröstet.© Foto: dpa
Die Chelsea-Routiniers John Terry (l.) und Frank Lampard bejubeln den 3:0-Sieg auf Schalke.© Foto: dpa
Die Vorentscheidung: Fernando Torres (M.) trifft zum 0:2.© Foto: dpa
Eden Hazard von Chelsea feiert den Treffer zum 0:3.© Foto: dpa
Fernando Torres (M.) behauptet den Ball gegen Joel Matip.© Foto: dpa
Pure Enttäuschung bei Atsuto Uchida.© Foto: dpa
Zweikampf zwischen Kevin-Prince Boateng (r.) und Ramires.© Foto: dpa
Chelsea-Trainer José Mourinho gibt Anweisungen.© Foto: dpa
Julian Draxler (l.) verliert das Luftduell gegen Branislav Ivanovic.© Foto: dpa
Chelseas Spieler feiern mit dem Torschützen Fernando Torres (l.).© Foto: dpa
Andre Schürrle (M.) setzt sich gegen Atsuto Uchida durch.© Foto: dpa
Chelsea-Jubel nach dem 0:1 durch Fernando Torres (verdeckt).© Foto: dpa
Aufmunternde Worte für den verletzten Marco Höger.© Foto: dpa
Schlagworte

Ihm wäre es natürlich am liebsten, wenn dies auch beim zweiten Duell mit Schalke an der Stamford Bridge in 14 Tagen so bliebe. Immerhin spielte der Coach schon einmal in Gedanken den weiteren Verlauf der Gruppenphase durch. "Wir haben jetzt sechs Punkte, sind Tabellenführer und haben noch zwei Heimspiele. Jetzt können wir auf den Gruppensieg hoffen."