Kaan Ayhan entscheidet sich für türkische Nationalmannschaft

Nach Bundesliga-Debüt

Der Nächste bitte: Wieder hat ein Schalker Talent aus den eigenen Reihen den Sprung in die Bundesliga geschafft. Kaan Ayhan hat gegen den FC Augsburg sein Bundesliga-Debüt gefeiert. Seine Länderspielkarriere will der Jungprofi nun aber nicht mehr in der DFB-Elf fortsetzen.

GELSENKIRCHEN

von Von Frank Leszinski und dpa

, 07.10.2013, 06:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kaan Ayhan (M.) hat gegen Augsburg sein Bundesliga-Debüt gefeiert.

Kaan Ayhan (M.) hat gegen Augsburg sein Bundesliga-Debüt gefeiert.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

8. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Augsburg 4:1 (2:1)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Augsburg.
05.10.2013
/
Zweikampf zwischen Sascha Mölders (l.) und Marco Höger.© Foto: dpa
Schalkes Trainer Jens Keller gibt die Richtung vor.© Foto: dpa
Atsuto Uchida (r.) verliert das Luftduell gegen Kevin Vogt.© Foto: dpa
Max Meyer (r.) jubelt mit Adam Szalai über seinen Treffer zum 4:1.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng musste angeschlagen ausgewechselt werden.© Foto: dpa
Schalkes Präsident Clemens Tönnies, Manager Horst Heldt und Finanzvorstand Peter Peters (v.l.) auf der Tribüne.© Foto: dpa
Traf doppelt: Adam Szalai.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng (vorne) im Zweikampf mit Andre Hahn.© Foto: dpa
Adam Szalai (l.) erzielt das 2:1.© Foto: dpa
Ein Foul mit Folgen: Ragnar Klavan (l.) hat soeben die Rote Karte gesehen.© Foto: dpa
Augsburgs Trainer Markus Weinzierl.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng (r.) verwandelt den Elfmeter zum 1:1.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng jubelt über seinen Treffer zum 1:1.© Foto: dpa
Schlagworte

Seit seinem vierten Lebensjahr spielt er für die Königsblauen und hat dabei alle Jugendmannschaften durchlaufen. Der deutsche Junioren-Nationalspieler gehörte in seinem Jahrgang stets zu den herausragenden Akteuren. Die Schalker Vereinsführung reagierte frühzeitig und stattete Ayhan bereits im Januar 2012 mit einem Profivertrag aus. Seit dem Sommer 2013 gehört der torgefährliche Defensiv-Allrounder nun fest zum Aufgebot der Lizenzspielerabteilung.Seine Vielseitigkeit könnte zum großen Trumpf für den 18-Jährigen werden. Er kann als Innen- oder Außenverteidiger sowie im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Ayhan gilt als guter Vorbereiter und überzeugt durch sichere Ballführung. Daneben hat er einen sehr harten Schuss, der bis zu 115 km/h erreicht.

28 Länderspiele hat er bereits für die deutsche U16, U17 und U18 absolviert. Jetzt aber entschied er sich für die Türkei. „Zunächst wollte ich weiter für Deutschland spielen. Aber mein Herz schlägt doch mehr für die Türkei. Deshalb habe ich mich entschieden, künftig für die türkische Nationalmannschaft zu spielen“, sagte der in Gelsenkirchen geborene Jungprofi dem Fachmagazin „RevierSport“ (Montag). Der 18 Jahre alte Schalker Abwehrspieler nahm eine Einladung des türkischen Fußball-Verbands an und wird mit dessen U21-Nationalelf an diesem Freitag gegen Griechenland und am Montag gegen Polen zwei EM-Qualifikationsspiele bestreiten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

8. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Augsburg 4:1 (2:1)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Augsburg.
05.10.2013
/
Zweikampf zwischen Sascha Mölders (l.) und Marco Höger.© Foto: dpa
Schalkes Trainer Jens Keller gibt die Richtung vor.© Foto: dpa
Atsuto Uchida (r.) verliert das Luftduell gegen Kevin Vogt.© Foto: dpa
Max Meyer (r.) jubelt mit Adam Szalai über seinen Treffer zum 4:1.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng musste angeschlagen ausgewechselt werden.© Foto: dpa
Schalkes Präsident Clemens Tönnies, Manager Horst Heldt und Finanzvorstand Peter Peters (v.l.) auf der Tribüne.© Foto: dpa
Traf doppelt: Adam Szalai.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng (vorne) im Zweikampf mit Andre Hahn.© Foto: dpa
Adam Szalai (l.) erzielt das 2:1.© Foto: dpa
Ein Foul mit Folgen: Ragnar Klavan (l.) hat soeben die Rote Karte gesehen.© Foto: dpa
Augsburgs Trainer Markus Weinzierl.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng (r.) verwandelt den Elfmeter zum 1:1.© Foto: dpa
Kevin-Prince Boateng jubelt über seinen Treffer zum 1:1.© Foto: dpa
Schlagworte