Leon Goretzka steht wieder im Schalker Kader

Comeback gegen Hoffenheim

Leon Goretzka spielte im Schalker Regionalligateam beim 1:1 in Wattenscheid eine Halbzeit lang. Ein besonderes Erlebnis für den 20-Jährigen. Denn sein Comeback feierte der Goretzka in Lohrheide-Stadion, wo er sich am 5. Juli in einem Testspiel gegen den TuS Hordel verletzt hatte. Nun ist Geretzka bereit, in die Bundesliga zurückzukehren.

GELSENKIRCHEN

04.03.2015, 20:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leon Goretzka hat seine Leidenszeit überwunden. gegen Hoffenheim steht der 20-Jährige wieder im Schalker Kader.

Leon Goretzka hat seine Leidenszeit überwunden. gegen Hoffenheim steht der 20-Jährige wieder im Schalker Kader.

Doch auch Leon Goretzka ist nicht verborgen geblieben, welches emotionales Erdbeben das 0:3 beim Erzrivalen bei den Schalker Anhängern verursacht hat. "Der Verlauf des Spiels war für uns wahnsinnig enttäuschend, egal, ob man selbst gespielt hat oder nicht. Den Ärger der Fans kann ich absolut nachvollziehen", sagte Goretzk, der gegen Wattenscheid nach fast achtmonatiger Verletzungspause erstmals selbst wieder im Einsatz war.

"Auf dem Weg zu 100 Prozent"

Zwei Muskelbündelrisse im linken Oberschenkel sorgten dafür, dass Goretzka bei seinen Comeback-Versuchen immer wieder zurückgeworfen wurde. Nach langer Reha in Donaustauf inklusive vieler individueller Übungseinheiten mit Unterstützung von EMS-Training, bei dem elektrische Impulse zur Muskelkontraktion führen, steht Goretzka unmittelbar vor seinem Bundesliga-Comeback.

"Ich bin auf dem Weg zu 100 Prozent. Eine Einwechslung gegen Hoffenheim würde ich mir zutrauen. Aber das entscheidet natürlich der Trainer", gibt Goretzka zu Protokoll. Die letzten Trainingseinheiten haben dem Hochbegabten, dem Manager Horst Heldt eine internationale Karriere zutraut, Selbstvertrauen gegeben.

"Wir müssen Chef in den Zweikämpfen sein"

"Die Muskulatur spielt wieder mit, auch bei hohen Sprintbelastungen. Und der Ball macht wieder, was ich mir vorstelle", merkt Goretzka zu seiner Freude, dass die alten Fähigkeiten zurückkehren.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März)

Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).
04.03.2015
/
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schalker Training: Die besten Bilder von der Einheit am Mittwoch (4. März).© Foto: Preuß
Schlagworte

Was am Samstag gegen Hoffenheim gefragt ist, darüber ist sich der Mittelfeldspieler längst klar: "Wir müssen dem Gegner sofort zeigen, wer der Chef ist und Zweikämpfe gewinnen. Dann bekommen wir auch die Unterstützung des Publikums."

Potenzieller Gewinn

Trainer Di Matteo konnte sich wegen der langen Verletzungspause von Goretzka im Wettkampfmodus noch gar kein Bild vom 20-Jährigen machen. 

Das könnte sich schnell ändern. Knüpft der 20-Jährige an die guten Leistungen aus der Rückrunde der Saison 2013/2014 an, wo er 14 von 17 möglichen Startelfsätzen absolvierte, wäre er für Schalke ein großer Gewinn.

Lesen Sie jetzt