Manuel Neuer verlässt Schalke

Offizielle Bestätigung

Der FC Schalke 04 und Manuel Neuer gehen getrennte Wege. Das vermeldete der Klub am Mittwochmorgen und lud zugleich zu einer Pressekonferenz nach Gelsenkirchen ein. Auch auf seiner Facebook-Seite gab Neuer die Entscheidung bekannt.

GELSENKIRCHEN

20.04.2011, 10:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verlässt den FC Schalke 04: Manuel Neuer.

Verlässt den FC Schalke 04: Manuel Neuer.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Manuel Neuer verkündet Schalke-Abschied

Mit Tränen in den Augen verkündete Schalke-Torhüter Manuel Neuer auf einer Prssekonferenz, dass er seinen 2012 auslaufenden Vertrag bei den Königsblauen nicht verlängern werden.
20.04.2011
/
Feuchte Augen: Manuel Neuer während der gestrigen Pressekonferenz in Schalkes Arena.© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
Schlagworte

"Die Entscheidung hat weder etwas mit dem Trainerwechsel oder irgendeiner Personalie bei einem anderen Verein zu tun", sagte Manuel Neuer am Mittwochmorgen. Er habe Schalke und seinen einzigartigen Fans eine Menge zu verdanken. Neuer: "Ich möchte mir aber nach 20 Jahren Vereinstreue die Möglichkeiten zu einer Veränderung offen halten."Auf der Vereinshomepage ließ sich auch Vorstandsmitglied Horst Heldt zitieren. "Wir haben diese Nachricht schweren Herzens zu Kenntnis genommen und müssen sie akzeptieren und respektieren", sagte Heldt.

Nun muss verhandelt werden - um eine mögliche Ablöseseumme für einen der besten Torhüter Europas. Für die kommende Spielzeit hat er noch einen Vertrag auf Schalke, mit dessen Ablauf könnte er ablösefrei den Verein verlassen. Wenn er nach dieser Spielzeit schon wechselt, könnte Schalke 04 zumindest noch mit einer stattlichen Ablösesumme rechnen - man darf von rund 20 Millionen Euro ausgehen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Manuel Neuer verkündet Schalke-Abschied

Mit Tränen in den Augen verkündete Schalke-Torhüter Manuel Neuer auf einer Prssekonferenz, dass er seinen 2012 auslaufenden Vertrag bei den Königsblauen nicht verlängern werden.
20.04.2011
/
Feuchte Augen: Manuel Neuer während der gestrigen Pressekonferenz in Schalkes Arena.© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
© Foto: dpa
Schlagworte

Lesen Sie jetzt