Nach zwei Monaten: Schalkes Kommunikations-Chefin hört schon wieder auf

Schalke 04

Vertrag mit der Leiterin Stabsstelle Kommunikation wurde „in beiderseitigem Einvernehmen“ aufgelöst. Die langjährige TV-Journalisten Daniela Ulbing war erst seit Februar im Amt.

Norbert Neubaum und dpa

15.04.2021, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Schalker Geschäftsstelle: Kommunikations-Chefin Daniela Ulbing hört nach zwei Monaten schon wieder auf. Der Vertrag wurde nach Vereinsangaben „in beiderseitigem Einvernehmen“ aufgelöst.

Die Schalker Geschäftsstelle: Kommunikations-Chefin Daniela Ulbing hört nach zwei Monaten schon wieder auf. Der Vertrag wurde nach Vereinsangaben „in beiderseitigem Einvernehmen“ aufgelöst. © dpa

Erst am vergangenen Sonntag hatte sie sich den in der Veltins-Arena beim Spiel Schalke gegen Augsburg anwesenden Journalisten kurz vorgestellt. Nun ist Daniela Ulbing auf Schalke schon wieder Geschichte.

Eine kurze Geschichte, keine Frage: Denn die Leiterin Stabsstelle Kommunkation war erst seit Februar im Amt. Ihre Verpflichtung hatte nicht nur im Schalker Umfeld, sondern offenbar auch klubintern für einige Fragezeichen gesorgt - schließlich haben die Königsblauen mit Marc Siekmann und Anja Kleine-Wilde die großen Kommunikations-Ressorts wie Sport und Finanzen/Marketing bereits sehr professionell abgedeckt. Eine offenbar übergeordnete Leiterin der Stabsstelle passte zumindest nicht ins Bild des finanziell klammen Traditionsklubs.

Kurze Geschichte

Für Aufsehen sorgte Daniele Ulbing (allerdings unfreiwillig und ohne eigenes Zutun), als dem Schalker Vorstand bei der Mitglieder-Fragerunde „Mitgeredet“ die Frage gestellt wurde, warum die Einstellung von Daniela Ulbing erst einige Tage nach ihrem Amtsantritt offiziell kommuniziert worden sei. Jochen Schneider (Vorstand), Christina Rühl-Hamers (Finanzen) und Alexander Jobst (Marketing) verfielen danach in ein ca. anderthalb-minütiges kollektives Schweigen, das sich - hochgeladen als Video - noch tagelang danach großer Beliebtheit im Netz erfreute.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt