Schalke 04: Krise schon bei der Abreise

Schalke 04

Am Freitag startet das zweite Trainingslager des FC Schalke 04 im österreichischen Längenfeld, das bis zum 29. August dauert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Gelsenkirchen

, 20.08.2020, 17:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nachdenklich: das Schalker Trainerteam mit (v.l.) David Wagner, Christoph Bühler, Matthias Kreutzer und Simon Henzler.

Nachdenklich: das Schalker Trainerteam mit (v.l.) David Wagner, Christoph Bühler, Matthias Kreutzer und Simon Henzler. © dpa

Wie groß ist die Schalker Delegation in Österreich?

Schalke hält sich noch bedeckt mit Informationen, wer in Österreich dabei sein wird. Nabil Bentaleb dürfte weiterhin außen vor bleiben, weil Schalke ihn unbedingt transferieren will. Ob Weston McKennie dabei ist, hängt davon ab, ob es einen Durchbruch bei den Vertragsverhandlungen zwischen Schalke und den interessierten britischen Vereinen gibt.

Sind neue Spieler dabei?

Nein. Auf „echte“ Neuzugänge muss Schalkes Trainer David Wagner weiterhin warten. Das ist für den Coach eine sehr unbefriedigende Situation.

Wie stark ist die Stellung von Wagner noch?

Der 48-Jährige gerät immer stärker in die Kritik, weil keine Fortschritte bei seiner Mannschaft zu erkennen sind. Die Zweifel an seiner Arbeit sind durch die Art und Weise der beiden Testspielniederlagen gegen Drittligisten weiter gewachsen. Noch wird die Kritik am Coach nur hinter vorgehaltener Hand geäußert. Längst machen jedoch Gerüchte die Runde, dass der Stuhl von Wagner nicht mehr auf vier Beinen stehe. Nur Sportvorstand Jochen Schneider gilt noch als uneingeschränkter Befürworter der Arbeit des Trainers.

Welche Testspiele sind geplant?

Drei – aber erst ein Gegner steht zu dieser Zeit fest. Dabei handelt es sich um Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers. Diese Partie findet am Montag, den 24. August, statt. Zwei weitere Partien sind geplant und sollen als „Doppelpack“ am 28. August ausgetragen werden. Ähnliche Auftritte wie zuletzt gegen Verl und Uerdingen sollte sich Schalke nicht erlauben.

Sind Zuschauer bei den Testspielen zugelassen?

Ja, und zwar auf Basis der aktuellen Hygienebestimmungen dürfen rund 730 Zuschauer dabei sein. Schalke verfügt über ein Kontinent von rund 500 Tickets, die bei den Trainingseinheiten erworben werden können.

Dürfen Schalker Fans bei den öffentlichen Trainingseinheiten in Österreich dabei sein?

Ja, bis zu 200 Zuschauer sind möglich. Es stehen pro Trainingseinheit 100 Steh- und 100 Sitzplätze zur Verfügung. Während in den vergangenen Jahren bis zu 3000 Anhänger die Königsblauen im Sommertrainingslager besuchten, geht der Verein diesmal von einer kleinen dreistelligen Zahl aus.

Gibt es weitere Angebote für Schalke-Anhänger während des Trainingslagers?

Weitere Fan-Aktivitäten sind geplant. Die Abteilung Fanbelange bemüht sich, einen hygiene-konformen Fanabend zu organisieren. Die traditionsreiche „Blau-Weiße Nacht“ muss dagegen wegen Corona ausfallen.

Welche Themen stehen in Längenfeld noch auf der Tagesordnung?

Der Kapitän und der Mannschaftsrat werden von Trainer David Wagner beziehungsweise den Spielern bestimmt. Omar Mascarell hat schon erklärt, dass er gerne die Binde weiter tragen möchte. Ein weiterer Kandidat ist Benjamin Stambouli. Für den Mannschaftsrat hat Amine Harit seinen Hut in den Ring geworfen. Auch Rückkehrer Ralf Fährmann werden gute Chancen eingeräumt. Außerdem dürfte in Längenfeld über einen weiteren Gehaltsverzicht der Profis gesprochen werden. Die erste Gesprächsrunde in Herzlake endete ohne Ergebnis.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt