Schalke 04 muss im Pokal zur SSV Ulm reisen

Schalke 04

Lösbare Aufgabe für den FC Schalke 04 in der zweiten Runde des DFB-Pokals: Die Königsblauen gastieren am 22. oder 23. Dezember bei der SSV Ulm.

Gelsenkirchen

, 08.11.2020, 18:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kurz vor Weihnachten gastiert Schalke im DFB-Pokal bei der SSV Ulm.

Kurz vor Weihnachten gastiert Schalke im DFB-Pokal bei der SSV Ulm. © dpa

Gleich die erste Paarung, die Inka Grings in der ARD-Sportschau zog, betraf in der zweiten Runde des DFB-Pokals den FC Schalke 04. Der Bundesligist gastiert am 22. oder 23. Dezember beim Regionalligisten SSV Ulm, vorausgesetzt das Coronageschehen stabilisiert sich..

Aktuell müssen die Ulmer bereits mit einem großen Handicap auskommen, denn die Spielkommission der Regionalliga Südwest entschied kürzlich, wegen Corona den Spielbetrieb im November zu unterbrechen und die Spiele abzusetzen.

„Spatzen“ haben lange Pause

Bei den „Spatzen“ werden damit die Spiele beim FC Bayern Alzenau, beim FK Pirmasens, gegen den FC Gießen und beim VfB Stuttgart II nicht stattfinden. Das bedeutet, dass der SSV Ulm 1846 Fußball frühestens wieder am 5. Dezember gegen den TSV Schott Mainz ein Pflichtspiel bestreiten kann.

Ob der Spielbetrieb im Dezember fortgesetzt werden kann ist unklar. Dafür müsste allen Mannschaften eine ausreichende Vorbereitungszeit möglich sein. Das heißt, dass ein Trainingsbetrieb ab dem 17. November uneingeschränkt durchgeführt werden kann.

„Unsere Mannschaft wird nun voraussichtlich im regenerativen Bereich individuell arbeiten und frühzeitig vor einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs und im Hinblick auf die zweite Runde im DFB-Pokal wieder in das Mannschaftstraining einsteigen“, so Stephan Baierl, der sportliche Leiter der Spatzen.

Schlagworte: