Schalke dreht das Spiel

Starker Schlussspurt beim 3:1

Das "Kopfball-Ungeheuer" Kevin-Prince Boateng hat Schalke 04 zu einem wichtigen Sieg im Kampf um die Champions-League-Plätze geführt. Der Star-Neuzugang drehte mit seinen beiden Toren (64./85.) beim 3:1 (0:1) der Königsblauen gegen Werder Bremen das Spiel. Den dritten Schalker Treffer erzielte Jefferson Farfan (90.+1) bei seinem Comeback nach sechswöchiger Verletzungspause. Drei Tage nach dem 0:3 in der Königsklasse beim FC Chelsea nahmen die Gelsenkirchener wieder den vierten Tabellenrang ins Visier

09.11.2013, 18:04 Uhr / Lesedauer: 2 min
Für Schalke erzielt Kevin-Prince Boateng zwei Treffer mit dem Kopf und hat mit seinem Siegeswillen gegen Bremen sein Team zum Erfolg geführt. Foto: Bernd Thissen

Für Schalke erzielt Kevin-Prince Boateng zwei Treffer mit dem Kopf und hat mit seinem Siegeswillen gegen Bremen sein Team zum Erfolg geführt. Foto: Bernd Thissen

Lesen Sie jetzt