Schalke in Larnaka - Torwart Fährmann fällt lange aus

Reise ins Ungewisse

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und Temperaturen von 28 Grad empfingen die Schalker Delegation, als sie Mittwochnachmittag um 15.50 Uhr Ortszeit mit der Sondermaschine AB 1004 aus Düsseldorf in Larnaka landete.

NIKOSIA

von Von Heiko Buschmann

, 19.10.2011, 18:08 Uhr / Lesedauer: 2 min
Doppeltes Pech für Schalkes Torhüter Ralf Fährmann: Beim Spiel gegen 1. FC Kaiserslautern sah er nach einem Foul die Rote Karte und verletzte sich schwerwiegend am linken Knie.

Doppeltes Pech für Schalkes Torhüter Ralf Fährmann: Beim Spiel gegen 1. FC Kaiserslautern sah er nach einem Foul die Rote Karte und verletzte sich schwerwiegend am linken Knie.

Eigentlich perfekte äußere Bedingungen, um Donnerstag (19 Uhr, live auf Kabel 1) den ersten kleinen Rückschlag unter dem neuen, alten Trainer Huub Stevens mit der 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern wett zu machen. Wenn da nicht die ungelöste Torwartfrage wäre...Kreuzbandriss bei Fährmann Denn bei Ralf Fährmann haben sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Neben dem Innenbandriss im Knie ist auch noch das vordere Kreuzband eingerissen. Der 23-Jährige wird mindestens drei Monate ausfallen. Wer Fährmann Donnerstag vertreten wird, ist offen. Am vergangenen Samstag sprang Lars Unnerstall ein und hatte laut Stevens „seine Sache gut gemacht“. Ob er aber im möglicherweise wegweisenden dritten Spiel der Gruppe J dem unerfahrenen 21-Jährigen vertraut oder lieber auf den Routinier Mathias Schober setzt, will der Niederländer erst am Spieltag entscheiden.Einigung bis Freitag Weil Fährmann länger ausfällt, steht Schalke vor der Verpflichtung von Timo Hildebrand. Diese dürfte bis zur Rückreise am Freitag fix sein. „Wir werden uns hier noch einmal zusammen setzen und dann eine Entscheidung treffen. Wir können ja nur Spieler unter Vertrag nehmen, die derzeit vereinslos sind, das schränkt den Kandidatenkreis sehr ein“, erläuterte Heldt, um den wahrscheinlichen neuen Keeper vorab zu loben.„Wir beschäftigen uns intensiv mit Timo Hildebrand, denn er hat Erfahrung, ist im besten Torwartalter und hat den Vorteil, dass er sich bei Eintracht Frankfurt fit halten kann.“ Hildebrand würde wohl einen Vertrag bis zum Saisonende akzeptieren. Falls er auf Schalke einschlagen sollte, könnte das Engagement immer noch verlängert werden.Respekt vor Larnaka Bis Fährmann zurück kommt, wird für ihn auf jeden Fall der Platz zwischen den Pfosten frei gehalten. „Ralf ist unsere klare Nummer eins, fällt aber leider für einige Zeit aus, daher müssen wir handeln. Lars Unnerstall und Mathias Schober genießen aber für die Spiele in Larnaka und Leverkusen unser Vertrauen.“ Nicht so präsent wie Hildebrand ist Heldt sowie dem Rest der Schalker Reisegruppe der kommende Gegner von der reizvollen Mittelmeerinsel Zypern. „Larnaka war uns bisher kein Begriff, aber wer es in die Gruppenphase der Europa League schafft, kann so schlecht nicht sein“, sagt Heldt mit einem Blick auf die Playoffs im August, als die Grün-Gelben immerhin den 22-maligen norwegischen Meister Rosenborg Trondheim aus dem Wettbewerb geworfen hatten.In Europa überwintern „Wenn wir so pomadig wie gegen Kaiserslautern spielen, werden wir auch gegen Larnaka nichts holen. Ich denke aber, dass unsere Elf die Aufgabe konzentrierter angehen wird, dann wird sich unsere bessere Qualität durchsetzen“, glaubt der Schalker Sportvorstand. Schon im dritten Spiel der Gruppenphase wollen die Gelsenkirchener die Weichen aufs Überwintern auf der europäischen Bühne stellen. „Mit einem Erfolg wollen wir hier einen großen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen“, kündigt Kapitän Höwedes selbstbewusst an.

 

Lesen Sie jetzt