Schalke intensiviert Verhandlungen mit Manuel Neuer

Samstag in Bremen

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat zum wiederholten Mal betont, dass Nationaltorhüter Manuel Neuer unter allen Umständen in Gelsenkirchen bleiben soll.

GELSENKIRCHEN

von dpa

, 15.04.2011, 12:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zukunft von S04-Keeper Manuel Neuer ist weiterhin unklar.

Die Zukunft von S04-Keeper Manuel Neuer ist weiterhin unklar.

Heldt dementierte ein von der "Bild" ins Gespräch gebrachtes Angebot der Schalker, das dem Keeper bei einer vorzeitigen Verlängerung seines bis 2012 laufenden Kontrakts jährlich sieben Millionen Euro Gehalt einbringen soll. „Inhalt und Details stimmen nicht“, meinte Heldt hierzu. Durch die Einnahmen von rund 50 Millionen Euro aus der laufenden Champions-League-Saison sind die Chancen der Schalker im Vertragspoker mit Neuer allerdings deutlich gestiegen. „Er gehört nach Schalke, da spreche ich jedem Fan aus dem Herzen. Wir werden alles dafür tun, ihn zu halten“, hatte der Schalker Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies in dieser Woche geäußert.

In der Bundesligapartie am Samstag (18.30 Uhr) bei Werder Bremen plant Schalke-Trainer Ralf Rangnick die Fortsetzung der Serie von vier Siegen seit seinem Amtsantritt: „Wir wollen uns nicht allein auf die Champions League und den DFB-Pokal konzentrieren“, meinte der Nachfolger von Felix Magath. In Bremen muss Rangnick weiter auf die verletzten Profis Peer Kluge und Klaas-Jan Huntelaar verzichten.

Lesen Sie jetzt