Schalkes U19 will "fantastische Saison" krönen

DM-Halbfinale gegen Hoffenheim

Eine denkwürdige Saison geht für die Schalker U19 auf die Zielgerade. Am Mittwoch (20 Uhr, Sport1) empfangen die Schützlinge von Trainer Norbert Elgert nach einer enorm kräftezehrenden Spielzeit mit vier Wettbewerben im Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft 1899 Hoffenheim.

GELSENKIRCHEN

von Frank Leszinski

, 10.06.2014, 20:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Norbert Elgert trifft mit der U19 des FC Schalke 04 auf 1899 Hoffenheim.

Norbert Elgert trifft mit der U19 des FC Schalke 04 auf 1899 Hoffenheim.

Die hat sich der königsblaue Nachwuchs ohne Zweifel verdient. In der Youth League erreichte Schalke als beste deutsche Mannschaft das Halbfinale, die Westmeisterschaft wurde souverän gewonnen, das DFB-Pokalfinale gegen den SC Freiburg unglücklich im Elfmeterschießen verloren, ehe im Westfalenpokal ein 4:2-Erfolg gegen Arminia Bielefeld gelang. Gerade der Sieg gegen die Ostwestfalen hat für Trainer Elgert besondere Bedeutung: "Dieser Erfolg war unheimlich wichtig für das Selbstvertrauen. Hätten wir beide Pokalendspiele verloren, kannst du als Trainer noch so viele Gespräche führen, dann wird es ganz schwer, die Spieler wieder aufzubauen. Das wäre fatal gewesen", sagte der 57-Jährige.

Fünf seiner Spieler aus dem aktuellen Kader sind bereits mit Profiverträgen ausgestattet, was eindrucksvoll die gute Arbeit in der Knappenschmiede dokumentiert. Wie auch die Tatsache, dass Schalke zum dritten Mal in Serie die Endrunde der besten vier deutschen Mannschaften erreicht hat. Elgert: „Wir wollen eine fantastische Saison mit einem Riesenerfolg krönen und unbedingt ins Finale.“ Die Hoffenheimer A-Jugend wurde zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte süddeutscher Meister und stellte dabei eine Reihe von Clubrekorden auf. Die Kraichgauer holten 53 Punkte, schafften dabei 16 Siege, kassierten nur fünf Niederlagen und lediglich 26 Gegentore. Deshalb warnt Elgert: „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Hoffenheim legt meistens ein Höllentempo vor.“