Sidney Sam wird zum Schalker Problemfall

Muskuläre Probleme

Roberto Di Matteo hat am Sonntag einmal mehr gezeigt, dass er ein sehr fleißiger Trainer ist. Am Vormittag arbeitete er mit seinem Trainerteam im Parkstadion nur mit drei Spielern, nämlich Felipe Santana, Fabian Giefer und Sidney Sam. Letzterer entwickelt sich allerdings zum Problemfall.

GELSENKIRCHEN

03.11.2014, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fehlt verletzt: Sidney Sam.

Fehlt verletzt: Sidney Sam.

Dabei könnte Roberto Di Matteo einen Spieler wie Sam mit dem Leistungsvermögen aus seiner Leverkusener Zeit sehr gut gebrauchen. Durch die schwere Verletzung von Julian Draxler drohen den Königsblauen auf den Außenbahnen in der Offensive große Probleme. Farfan wird noch länger fehlen, Obasi hat keine Leistungskonstanz, Barnetta und Clemens sind allenfalls für Kurzeinsätze gut. 

Bloß gut, dass auf Mittelstürmer Klaas-Jan Huntelaar Verlass ist und den immer stärker werdenden Atsuto Uchida, der Manager Heldt zu Begeisterungsstürmen veranlasste. „Wenn jeder Spieler nach einer Vertragsverlängerung so spielen würde wie er, würde ich alle Verträge verlängern. Er war herausragend gut“, lobte der Schalke-Manager. 

Lesen Sie jetzt